unbekannte M8 Bohrung an Motorblock

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von wbreuer0, 19. November 2020.

  1. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    Guten Abend zusammen
    nachdem mein Motor nun mehrmals länger gelaufen ist, finde ich Motoröl auf dem Boden.
    Nach intensiven Suchen finde ich eine offene M8 Bohrung, links neben dem LM Halter. Hier tritt Öl aus. Was hat denn diese Bohrung für eine Aufgabe ? Oder : Hatte die Klimaanlage rausgeworfen. Der Halter der LM war erheblich größer und schwerer als der nun originale. Kann es sein, das dieser Halter mittels dieser M8 mit befestigt war ?
    einen schönen Feierabend !
     

    Anhänge:

  2. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    ´Eigentlich´ sind die Bohrungen für die Lichtmaschine an der Stelle Sacklöcher.
    Bei meinem 230SL war auch mal USA Klima drin. Da gibt es dieses Gewinde nicht. Vielleicht hat mal ein
    wilder Bohrer statt Sackloch eine tiefer gehende Tatsache geschaffen.
    Ich sage, nehme eine M8 Schraube mit Kupferscheibe als Dichtbeilage und verschließe das Loch damit.
    norbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2020
    big-bolli und goldhamme_rulez gefällt das.
  3. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    was blieb mir anderes übrig, genau das habe ich getan.
     
  4. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    obwohl, wenn man das Bild genau betrachtet, sitzt diese Bohrung doch auf einem erhabenen Teil, und dort zentrisch - komisch -oder ?
    upload_2020-11-20_18-48-38.png
     
  5. motornorbi

    motornorbi Aktives Mitglied

    31
    4. April 2006
    Hallo guten Abend diese Bohrung ist für klimaanlagen Träger mfg Norbert
     
  6. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    ... das war bekannt lieber Namensvetter.
    Aber daß das kein Sackloch ist, das war und offenbar auch Anderen nicht bekannt.
    Grüße
    norbert
     
  7. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    Hallo
    die Sache hat mir doch keine Ruhe gelassen und habe in der Masse der " Demontage " - Fotos gesucht.
    Da war eine Schraube drin. Hat wohl der Motorenbauer zum Reinigen entfernt IMG_8083.jpg .frohes schaffen
     
  8. Kutte

    Kutte 230 SL, Bj 1964, 332

    579
    13. August 2010
    Hallo Walter,

    ich habe für einen Kollegene seinen Motor komplett überholt.

    Wir haben ihn zusammen demontiert, er hat ihn dann gereinigt und zum überarbeiten
    gegeben, hohnen, schleifen usw.

    Danach habe ich ihm den Motor wieder zusammen gebaut.

    Motor liess sich schön drehen usw.

    Dann hat er mit seinem Schrauber die kleinen Anbauteile wieder an den Motor geschraubt
    und danach würde sich der Motor nicht mehr drehen lassen.

    Ich war natürlich erschrocken.

    Er mit dem Motor wieder zu mir und ich habe mir es angesehen. Motor dreht leicht bis zu einem
    Punkt, da blockierte er total.

    Bis mein Sohn dann die zu lange Schraube im Motorblock entdeckte, welche wir nicht montiert hatten.

    Es ist genau die Gewindebohrung gewesen wie Du sie in Deinem Bild zeigst. Diese Bohrung ist auch beim
    280er drin, wofür die Bohrung allerdings da ist kann ich nicht sagen.

    Also hier bitte aufpassen, hier darf ein maximal M8x10 eingeschraubt werden. Längere Schrauben lassen
    den Motor blockieren, da die Kurbelwelle an diese schlägt.
     
    Memmo gefällt das.
  9. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    DANKE
    Habe M8x12 mit Kupferdichtung eingeschraubt. Motor läuft störungsfrei.
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.