Unbekannte Verschraubung

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Bernd R., 19. August 2016.

  1. Bernd R.

    Bernd R. Aktives Mitglied

    300
    23. Juli 2008
    Hallo,

    ich habe an meiner Benzinleitung zur Kaltstarteinrichtung eine mir unbekannte Verschraubung gefunden.
    Da ich die Leitung gelb verzinken lassen möchte, stellt sich die Frage, wie gehe ich damit um.
    Es sieht so aus, als ob ein Messingring auf die Leitung aufgeschrumpft worden wäre, der mit seinem Konus zum Ventil hin abdichtet.
    Kennt jemand diese Konstruktion?
    Bekommt man so einen Ring neu?
    Hat jemand eine Idee wie man alternativ die Leitung abdichten kann?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd
     

    Anhänge:

  2. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Spritt-Leitung

    Hallo Bernd,

    hm,
    das sieht so bei mir nicht aus ...
    Kann es sein, dass diese Messing-Verpressung nachträglich angebracht wurde??
    Sieht so ein bisschen wie Wasserleitungen/Klempner-mäßig aus.:p

    VG
    Achim
     
  3. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Stimmt, Achim, das sind die Dicht-Verschraubungen von Flexanschlussleitungen an Waschtischeckventilen.

    Michael

    Gesendet von meinem LG-H525n mit Tapatalk
     
  4. Dieter W.

    Dieter W. Mitglied

    22
    26. Juli 2016
    Druckabdichtung!

    Hallo zusammen
    Das sind ganz normale Dichtringe, nicht ermeto aber ähnlich.
    Habe mal einen Ölkühler in ein Fahrzeug eingebaut da waren die auch dabei.
    In einer Hydraulikfirma bekommt man die bestimmt.
    Dieter
     
  5. Bernd R.

    Bernd R. Aktives Mitglied

    300
    23. Juli 2008
    Dichtring

    Hallo Dieter,

    schönen Dank für den Hinweis.
    Ich werde mal in einer Hydraulikwerkstatt nachfragen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd
     
  6. Bernd R.

    Bernd R. Aktives Mitglied

    300
    23. Juli 2008
    Schneidring

    Hallo zusammen,

    die Idee mit der Hydraulikwerkstatt war goldrichtig:
    Es handelt sich um einen Schneidring. Dieser Ring wird lose auf das Rohr geschoben und dann wird die Verschraubung festgezogen. Dabei wird durch den konischen Sitz der Verschraubungen der Schneidring mit dem Rohr verpresst.
    Der Ring kann zwar entfernt werden, da das Rohr aber bereits im Durchmesser reduziert wurde, kann kein neuer Ring aufgepresst werden.
    Das war für mich mal ein ganz neues Bauteil, kannte ich nicht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen