1. Hey Gast, der Pagodenkalender 2020 steht in den Startlöchern!

    Wie du teilnehmen kannst erfährst du unter www.pagodenkalender.de.
    Viel Erfolg!

Unruhiger Motorlauf

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Pagode Gerd, 6. Februar 2005.

  1. Pagode Gerd

    Pagode Gerd Neues Mitglied

    4
    6. Februar 2005
    Hallo Pagodefreunde,
    als neues Forummitglied möchte ich mich und meine Pagode kurz vorstellen.
    Bin seit 1999 stolzer Besitzer einer silbernen Pagode SL 280 Automatic. Ihren Zustand würde ich mit einer 2 bewerten. Wurde von mir aber nur selten bewegt, was ich nun ändern möchte. Was mir unangenehm beim Gas geben auffällt ist ein leichtes zucken des Motors (Fahrzeugs) besonders im unteren Drehzahlen-bereich. Um dies abzustellen habe ich eine ASU und eine Überprüfung der elektrischen Anlage in einer Bosch-Fachwerkstatt durchführen lassen. Hier wurde der Zündkontakt, Zündkondensator und Zündkerzen erneuert. Ventilspiel und Motoreinstellung wurde ebenfalls überprüft. Trotzdem ist dieses "nervöse", "unsaubere", "zuckende" nicht gleichmässiger Motorenlauf noch zu spüren.
    Hat einer von Euch so etwas auch schon erlebt, gibt es alternative Überlegungen und Maßnahmen, um diesem Problem bei zu kommen.

    Würde mich riesig freuen, wenn ich eine (positive) Nachricht erhalten würde,
    bis dahin Euer Pagode Gerd
     
  2. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    796
    7. März 2004
    Hallo Gerd,
    ferndiagnosen sind sehr schwierig.
    Wenn dann alle Einstellungen stimmen und der Motor mechanisch in Ordnung ist (Kompression usw ) läuft er normal gleichmäßig und ruhig.

    Oft liegt die Ursache für derartige Probleme im der Abgaseinstellung.
    Die Motoren sollten schon einen Abgaswert von 3,5 - 4,5% haben.

    Gruß Klaus:)
     
  3. Pagode Gerd

    Pagode Gerd Neues Mitglied

    4
    6. Februar 2005
    Hallo Klaus,
    herzlichen Dank für die schnelle Nachricht. Die Messergebnisse der ASU lauten:
    min ist max
    Zz-Drehzahl 1/min 750 852 900
    Schließwinkel % 34 37 41
    Zündzeitpunkt 2.0 2.5 4.0
    LL-Drehzahl 1/min 750 872 900
    LL-CD-Wert % vol 2.03 3.50

    Frage: Welcher Wert ist der Abgaswert den Du erwähnst, von 3,5 - 4,5%.
    Sollte es der LL-CD-Wert sein, müsste ich den verändern lassen?

    Könnte das Problem auch von der Einspritzpumpe kommen, wenn ja, wie kann man diese auf richtige Funktion überprüfen lassen?

    Gruß Gerd
     
  4. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    796
    7. März 2004
    Hallo Gerd,
    sage mir doch bitte mal Dein Baujahr. Auch gibt es Unterschiede zwischen Deutschen und USA Fahrzeugen.

    Gruß Klaus
     
  5. pagoden

    pagoden Aktives Mitglied

    141
    4. September 2004
    Wie andere schon richtig geschrieben hatten, ist eine
    Ferndiagnose aufgrund zahlreicher möglicher Fehler-
    quellen unmöglich.

    Wenn ich mutmaßen soll, dann tippe ich auf zwei Fehler.

    Zuerst muß der Wagen mal richtig freigefahren werden.
    Eine "Standuhr" lässt sich nicht vernünftig einstellen.

    Dann später zum Einstellen nicht einfach den Rüssel
    reinhalten und den Motor nach CO einstellen.

    Das bringt nur den Effekt, dass der Motor nach den
    Messwerten vermeintlich richtig läuft, aber in Wahr-
    heit ein zu mageres Gemisch bekommt.

    Die Differenz zwischen dem wahren CO Wert und dem
    gemessenen entsteht bei alten Motoren durch die
    Kurbelgehäuseentlüftung. Diese sollte beim Messen
    und Einstellen zur Seite ins Freie gedreht sein.

    Happy Tuning :)
     
  6. Pagode Gerd

    Pagode Gerd Neues Mitglied

    4
    6. Februar 2005
    Hallo Klaus,
    das Baujahr meiner Pagode ist April 1971, ein reines deutsches Fahrzeug, kann anhand des alten, vorhandenen Kraftfahrzeugbriefes eindeutig festgestellt werden.
    Gruss Gerd:(
     
  7. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    796
    7. März 2004
    unrunder Motorlauf

    Hallo Gerd,
    bevor Du an die schwierigen Sachen gehst,"Pumpe usw " sollte ein Status gemacht werden und zwar von einem der sich auskennt.

    Ich schreib mal, was als Ursache in betracht kommt:

    Undichtigkeit am Saugrohr
    Luftschieber an der E-Pumpe prüfen
    Ventile einstellen ( Kalter Motor ) E= 0,10mm A= 0,20mm
    Kompression prüfen oder noch besser Druckverlust messen.
    Zündkerzen
    Verteiler ausgeschlagen bzw Kontakte ( Abweichung nicht mehr wie 3 Grad)
    Schließwinkel 38 -42 Grad
    Zündung 30 Grad ohne Unterdruck bei 4500 U/min
    Abgas CO 3,5 %

    Wenn das alles geprüft und i.O. ist, sollte Dein Motor laufen.

    Gruß Klaus
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.