Urpagoden

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von kulta, 16. Januar 2007.

  1. kulta

    kulta Aktives Mitglied

    134
    16. Mai 2004
    In den alten französischen Zeitschriften und Zeichnungen um 1963/64 entdeckten wir die erste französische Pagode, die orangefarbig war.
    Diese Farbe soll selten sein, habe sie auch auf einem 300 SL gesehen.
    Am Wochenende auf einem MB treffen in der Provence tauchte ein solches Pagodenexemplar. Laut dem Besitzer waren nur 3 orangefarbigen Pagoden auf dem französischen Markt. Auf dem Foto merke ich das Lenkrad der allerersten Version, mit ganz rundem Chrom. kann man daraus schliessen , dass es eine "Urpagode" ist; eine der ersten Exemplaren, oder wurde ein solches Lenkrad auf hunderten von pagoden montiert ?
    Hier das Bild:
    http://www.motorlegend.com/users/forums/sandorf/DCPMBEX1901.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2007
  2. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    entweder.....

    ...ist das lenkrad gegen ein ganz frühes getauscht, oder das dach falsch gemacht. so weit ich weiss, haben die ersten ausser dem runden hup-ring auch die chromleite über der heckscheibe. wenn es ein original rundes lenkrad ist, ist das in der tat ein ganz früher.

    gruss

    tobi
     
  3. sl-freak

    sl-freak Aktives Mitglied

    147
    11. Juli 2004
    es ist eine frühe

    Hallo Kulta, hallo Tobi,

    es ist sehr wahrscheinlich ein sehr frühe Pagode, auf dem Bild ist noch ein weiteres Indiz zu sehen, die Chromleiste auf dem Verdeckkastendeckel zwischen "Lederstreifen" und Lackierung - schaut mal durch die Heckscheibe. Insofern würde ich tippen, daß die Chromleiste auf dem Verdeck einfach beim Stofftausch weggelassen wurde.

    Gruß
    sl-freak
     
  4. ZwoachtzigSL

    ZwoachtzigSL deaktiviert

    5. September 2004
    .


    Es handelt sich auf jeden Fall um ehemalige Werkswagen zu Testzwecken.
    Ich habe mal irgend wo glaube ich gelesen, es gab 8 dieser 'Pagoden', alle
    in dem Orange-Rot. Damit wollte man die Wirkung von Sicherheitsfarben
    untersuchen.

    Im 'Engelen' auf Seite 165 ist ein schönes Foto zu sehen.

    Wenn's überhaupt eine 'Urpagode' gibt, die die Bezeichnung verdient, dann
    diese hier:

    http://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/t1419-nr-1-lebt.html?highlight=nr.+1+lebt



    Detlef K. :confused:




    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2007
  5. pagode280SL

    pagode280SL Aktives Mitglied

    882
    10. Februar 2004
    die antenne ist hinten, da war der antennenbaer aber schon frueh wach:)
     
  6. kulta

    kulta Aktives Mitglied

    134
    16. Mai 2004
    In diesem Link von detlef sieht man auch einen Link von "our SL" wo eine orangefarbige pagode auf dem Genfer Salon um 1963 steht.
    Danke jedenfalls für die zahlreichen Informationen!
    Schade , dass ich nichts vom Fahrgestellnummer der französischen Pagode weiß.
     

    Anhänge:

  7. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    bist du sicher, dass das die gleiche farbe ist?

    die testwagen waren doch eher so leuchtend gelb-orange, nicht dieses pseudo rot, was bei VW wohl früher marsrot genannt wurde.....

    mir sieht das ja nicht nach der testfarbe aus. gibt's ausser dem bild im engelen noch eine farbaufnahme zwecks cross-check?

    gruss

    tobi

     
  8. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Tobi,

    im Engelen steht aber auch nur, daß Karl Wilfert seinerzeit die Wirkung von Signalfarben untersuchen ließ und hierzu ist der fast gelbe Wagen als Beispiel abgebildet. Waren denn alle von diesen Versuchswagen in der gleichen Farbe unterwegs? Ich interpretiere das eher so, daß verschiedene "Signal"farben ausprobiert wurden. Vielleicht war der hier gezeigte rote 230 SL einer von der Sorte "andere Signalfarbe". Wie auch immer, ich möchte keinen SL in so einer Farbe haben:eek: !

    Gruß
    Martin
     
  9. dominik.h

    dominik.h Aktives Mitglied Administrator

    20. November 2003
    Im neuen Museum hängt ein Bild dieser Pagode. Allerdings kommt da der Farbton deutlich greller rüber.

    Martins Theorie erscheint logisch allerdings kann man annehmen, dass ein paar Pagoden mit der gleichen Farbe in verschiedenen Städten unterwegs waren.

    Gebracht hat es wohl nichts, warum fahren denn sonst viele silberne und schwarze Mercedes-Benz rum? ;)
     
  10. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    weil in der preisklasse style vor sicherheit geht. und was stört's einen mercedesfahrer, wenn er nicht gesehen wird? partnerschutz, das unbekannte wesen....

    tobi

    YouTube - Highway high-speed crash test
     

    Anhänge:

  11. kulta

    kulta Aktives Mitglied

    134
    16. Mai 2004
    Ob es ein solches seltenes Modell ist, bleibt natürlich fragwürdig. Die Farbe ist mir schlieslich auch zu "rot", nicht grell genug.Die Sonne macht vielleicht die Farbe heller...
    Nur das seltene Lenkrad, der erwähnte Chrom der Softtopabdeckung und die Tatsache, dass der Besitzer einem (ernsten) MBforummoderator erzählte, es gebe "nur 3 Fahrzeuge dieser Farbe in Frankreich", sprechen für ein eventuell seltenes Modell.
    Am besten wäre es , die Fahrgestellnummer zu sehen...
     
  12. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    selten oder nicht

    schön ist was anderes....

    nur, um die beliebte geschmäckerdiskussion nochmal anzuheizen.

    mir sieht das immernoch gefährlich nach einer nachlackierung der 80er in freundlichem VW marsrot aus...


    tobi


     
  13. Catia

    Catia Aktives Mitglied

    31
    27. März 2005
    Servus

    mein Vater hatte einmal einen 230sl in Orangerot. Der Wagen wurde damals orginal in dieser Farbe verkauft. Später hat er Sie umlackieren lassen in dem dunkleren Rot.

    Mfg

    Catia
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.