1. Hey Gast, der Pagodenkalender 2020 steht in den Startlöchern!

    Wie du teilnehmen kannst erfährst du unter www.pagodenkalender.de.
    Viel Erfolg!

verdeckfedernhalterung abgebrochen

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von kboris, 26. Mai 2006.

  1. kboris

    kboris Aktives Mitglied

    233
    7. Mai 2006
    hallo und guten abend.
    mir sind jetzt an meinem verdeckgestänge die halterungen der dicken "unterstützungs"federn links und rechts innnerhalb von 24 std abgebrochen. das ist mir bei vielen jahren pagodefahren (und 4 verschiedenen autos) noch nie vorgekommen... die guten stücke haben doch immer wieder eine überraschung auf lager. :doh:
    laut meiner werkstatt gibt es die teile nicht mehr bzw nur im rahmen eines sündteueren komplettgestänges so dass es jetzt geschweisst werden soll.
    wem ist dies auch schon passiert und wie habt ihr das problem gelöst?
    ich habe einen älteren thread angehängt, da sind gute fotos der federn und des gestänges drauf.
    http://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/t2498-verdeckteile.html?highlight=federn+verdeck
    mit dank für eure zeit.
    boris
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2006
  2. bochy3699

    bochy3699 Aktives Mitglied

    10. Februar 2005
    Federn

    Hallo Boris,
    Federn wickelt Dir jeder Federwickelbetrieb (Branchenbuch/Google). Mit den Leuten telefonieren, Federn einschicken, drei Wochen warten und sich über zwei neu freuen. Kostet wirklich nicht viel und geht schneller als lange zu suchen. Aus der alten Feder können immer noch die wichtigsten Dinge ausgemessen werden (Drahtstärke, Federrate, Form) und somit ist das auch kein Heckenwerk. Ein Kollege hat sich spezielle Fahrwerksfedern wickeln lassen und hat pro Feder keine 50,-€ bezahlt. Bei den kleinen Federn sollte das also kein Problem sein.
    Gr. Axel
     
  3. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    @ Axel:

    Meinte er nicht die Federlaschen am Gestänge?

    Federn gäbe es noch zu kaufen, das Gestänge (ist das nicht aus Guß?) zu schweißen ist eine andere Baustelle.

    Gußschweißen hält nicht so besonders...
    wenn's geschmiedet ist, geht's auch nicht berauschend.

    Michael, der A-Bär
     
  4. bochy3699

    bochy3699 Aktives Mitglied

    10. Februar 2005
    Hallo Micha,
    könnte sein, bin mir aber nicht so ganz sicher:confused: .
    Na mal sehen was boris noch meldet.
    Was lernen wir daraus, nix geht über ein Foto :)
    Gr. axel
     
  5. kboris

    kboris Aktives Mitglied

    233
    7. Mai 2006
    in der tat handelt es sich wie geschrieben um die halterungen (oder laschen) an denen die federn am verdeckgestänge fixiert sind. die feder wäre ja nicht das problem.
    das metallteil ist aber sehr schmal und scheint mir nicht sonderlich geeignet für eine dauerhafte reparatur per schweissen.
    da ich momentan in der arbeit sitze kann ich ein photo erst morgen einstellen.
    danke aber schon mal für eure zeit.
    boris
     
  6. kboris

    kboris Aktives Mitglied

    233
    7. Mai 2006
    hier jetzt die fotos
    gruss
     

    Anhänge:

  7. Wasserscheu230SL

    Wasserscheu230SL Aktives Mitglied

    424
    24. Oktober 2004
    Hallo kboris,
    ist es denn ohne diese Federn sehr viel schwerer oder sogar unmöglich das Softtop zu schliessen??
    Oder sind dieventuell gar nicht so nötig wenn man etwas mehr Kraft anwendet?

    :confused:

    Gruß Ralph
     
  8. kboris

    kboris Aktives Mitglied

    233
    7. Mai 2006
    nein unmöglich ist's natürlich nicht. ich hab halt bei meinem auto gern alles in ordnung. allerdings muss der aufwand im verhältnis zum preis stehen. manche MB teile sind ja mittlerweile preislich explodiert.
    vielleicht hat ja jemand erfahrungen mit dem schweissen bzw eine solche "lasche" aus einem geschlachteten gestänge rumliegen.
    so ein forum ist ja gerade für solche probleme ideal.
    gruss.
     
  9. Lindi

    Lindi Aktives Mitglied

    198
    6. September 2004
    Mir sit das vor einigen Jahren auch an einer Seite passiert. Hab das bis heute so gelassen und achte nur beim Hochheben des Verdecks aus dem Kasten darauf, diese Seite zu unterstützen, damit sich das Gestänge nicht verspannt. Schweissen war mir damals zu viel Aufwand.

    Beste Grüsse
    Lindi
     
  10. bochy3699

    bochy3699 Aktives Mitglied

    10. Februar 2005
    Dachgestänge schweißen

    Hallo Boris,
    "Versuch macht Kluch".
    Ich würde mit dem abgebrochenen Teil mal zu einer SChweisserei gehen (such´Dir einen renomierten Betrieb aus) und zeige denen mal das Malheur. Wenn die mehr als Blech schweissen können bekommen die das evtl.wieder hin. Wichtig ist die Materialzusammensetzung zu ermitteln (Funkenspektralanalyse). Wenn man das Material kennt kann man es üblicher weise auch wieder schweißen.
    Bei der Funkenspektralanalyse wird das Bauteil leicht angeschliffen und aus dem Funkenfarbbild erkennt ein Scanner die Zusammensetzung des Materials. Ist heute ein übliches Verfahren in einem guten Betrieb.
    Gr. Axel
     
  11. kboris

    kboris Aktives Mitglied

    233
    7. Mai 2006
    @bochy: danke für den tip! ist eine gute idee die ich wahrnehmen werde wenn nicht doch noch jemand die teile in einer hinteren schublade herumliegen hat. im moment stürmt und regnet es hier so dass das verdeck eh erstmal zu bleibt.
    gruss, boris
    ps: betr. horizontblau und "mut zur lücke", an welche lücke hattest du denn da gedacht:) ? honi soit qui mal y pense....
     
  12. Sternie

    Sternie ausgewandert

    193
    24. August 2004
    Schweißen geht problemlos

    Das Schweißen der Teile geht problemlos. Die Problematik ist eher der Schutz des Verdeckstoffs und der Umgebung bei eingebautem Gestänge.
    Wer wissen will mit welcher Methode man das schweißt kann in Hamburg die Sattlerei Weinhold anrufen 040-438484 und den dortigen Chef Herr Kroll freundlichst fragen.
    meint Sternie
     
  13. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    zum glück hatte ich das problem auch (noch) nicht

    aber wenn das teil nicht mehr lieferbar ist, würde ich einfach jemanden suchen, der 'nen plasmaschneider hat (zB ein freund von mir), oder ggf. 'ne firma für musterteilfertigungen aus'm branchenbuch suchen, die laserschneiden können. dort ein teil nach vorlage aus passendem stahl fertigen lassen, verchromen, einbau'n, vergessen und gut is'....

    ist sicher besser, als schweissen.

    ich würd's so machen....

    gruss

    T:) BI
     
  14. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    so, und nun...

    ist mir dasselbe Malheur passiert wie Dir, lieber Boris:(!
    Gestern beim Oldietreff in Rosenheim, ausgerechnet...
    Mit einem ordentlichen flash schnalzte mir die rechte
    Spannfeder in den Verdeckkasten, danke fürs Gespräch..
    Hast Du Dein Problem gelöst oder den "Schaden" belassen?
    Hat Dir der Fritz Wallner weiterhelfen können?
    Hat vielleicht noch jemand aus dem Forum eine
    Lösung parat?
    Schätze, dass dieses Problem eigentlich schon
    viele Pagodisti kennen müssten; auch bei mir schaut
    dieses Teil recht schwach auf der Brust aus, eiegntlich so, als wäre es an dieser Stelle schon mal geschweißt worden.
    Siehe auch den heutigen Thread von ralfmercedes.
    Schönen Wochenstart, J:confused:ACHIM - J:)EPAGODE
     
  15. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    na prima.....

    .....das klingt ja gar nicht gut. ich hatte ja bereits geschrieben, was ich tun würde. halte das auch weiterhin für den - auch - preislich - vertretbarsten weg.

    vielleicht muntert dich ja auf, dass ich am WE die beiden pagoden für uns von volker entgegennehmen konnte, und sie sogar mit ins fluggepäck bekommen habe. stehen jetzt bei mir und werden zerlegt. bin mir noch nicht ganz einig, wie ich die farbe der radkappen ändern werde, aber da fällt mir sicher nochwas ein. problem ist der stern, der ja am original schon mühsam abzukleben ist, in 1:18 ist das ausgeschlossen. notfalls werde ich überlacken und freihand-pinseln....

    wie sagte usodent: ein ende ist in sicht :)

    tobi, der schon wieder deine farbnummer verlegt:eek:, dafür aber das innenraumbild gespeichert hat.....

    T:)BI
     
  16. kboris

    kboris Aktives Mitglied

    233
    7. Mai 2006
    hab's so gelassen (erstmal)

    joe.
    das schweissen ist nur was für unbestimmte zeit, da ist einfach zuviel stress auf dem teil. und so ganz ohne ist das auch nicht wenn das verdeck drauf ist (brandlöcher etc).
    allerdings musst du jetzt gut aufpassen das verdeck immer schön mittig anzuheben, durch den einseitigen federzug verkantet es sich und dann fliegt dir die zweite federhalterung in kürze auch um die ohren (spreche aus erfahrung).
    ohne die federunterstützung gehts ganz gut, allerdings mit etwas mehr kraftaufwand beim schliessen. beim öffnen nervt das die geteilten seitenholme des gestänges blitzartig "V" förmig nach unten klappen und mir am anfang ein paarmal den scheitel nachgezogen haben.
    wenns dich sehr nervt und du daran denkst die teile nachfertigen zu lassen (siehe tobis tip) dann wär ich u. u. auch dabei.
    gruss,
    boris
     
  17. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    nach sauberer schablone....

    ...könnte ich das mal anfragen....

    Tobi, der heute eine pagode komplett gestrippt hat, und nun zum lacken vorbereitet...:bierkrug:
     
  18. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    als Schablone..

    kommt doch wohl nur das Originalteil in Frage, oder!?:confused:
    Falls die Teile jemand aus dem Forum rumliegen hat
    und für die Nachfertigung zur Verfügung stellen würde,
    wäre vielleicht uns allen sehr geholfen.

    @ TOBI: Ist super von Dir, lieber Tobi,
    dass Du dich so einsetzen möchtest:klatsch:
    Zur Restopagode: Ich liebe Hellbeige, 181:),innen broncebraun,Lenkrad original schwarz, momentan Wurzelholz:eek:
    Greetz from Munich, J:)ACHIM
     
  19. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    es ginge auch ein defektes teil....

    ...wenn ausgebaut zusammen mit dem bruchstück oder alternativ eine genau nach den teilen gefertigte pappschablone. müsste dann noch die dicke wissen, die benötigt wird. dann kann ich mal nach preis und LZ fragen.

    zum gestrippten schreibe ich gleich noch mal was im modellauto thread....

    T:)BI
     
  20. moserpe

    moserpe Mitglied

    6
    22. Juni 2006
    Schweissen

    Hallo Kollegen,

    Bin erst heute auf Eure Diskussion gestossen.

    Vor mehr als 20 Jahren ist bei meinem Gestänge bereits der Hebel für die Zugfederanbindung gebrochen. Wurde damals in einer Karosseriewerkstätte geschweisst.

    Bei einer der ersten Ausfahrten in 2007 hat es wieder geknallt und die alte Schweissung war erneut entzwei. Die Reparatur erfolgte wiederum durch eine Schutzgasschweissung. Dazu wurde das Verdeck ausgebaut und das Hebelsystem auf der defekten Seite so weit wie möglich zerlegt um besseren Zugang zu schaffen. Der Verdeckstoff wurde während den Schweissarbeiten sorfältig abgedeckt.
    Vorsicht: die genaue Stellung des Hebels ist Funktionskritisch! Erst im zweiten Anlauf war die Funktion wieder sichergestellt.
    Kosten: Werkstattlohn für 1,5 Stunden Arbeit (weil erst der 2. Versuch ok war, sonst ca. 30 Minuten) ohne Demontage und Montage des Verdecks.

    Wenn's wiederum über 20 Jahre hält, wird sich erst der nächste Besitzer wieder darum kümmern müssen

    Gruss

    Peter
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.