1. Pagodenkalender 2022 - Jetzt abstimmen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/abstimmen

Verdeckkastendeckel bleibt nicht von selber offen?

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von og152, 1. April 2006.

  1. og152

    og152 Aktives Mitglied

    109
    28. Januar 2006
    Hallo Leute,
    ich glaube zu wissen, dass der Verdeckdeckel normalerweise von selber offen bleibt, oder ?
    Ich Glaube mir geht da eine Feder ab, kann mir einer Sagen was mir abgeht, oder was ich tun muß ?

    Gerhard
     
  2. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    blöderweise kann man heute nicht sagen...

    ...was eine frage ist, und was ein april scherz.

    wenn der deckel wirklich nicht offen bleibt, ist eine der drehstabfedern gebrochen (habe ich aber noch nie gehört).

    diese zu ersetzen ist machbar, aber mit erheblichem fingerverlustrisiko verbunden. die dinger haben eine so unglaubliche spannung, dass einem - wenn was flutscht - das auto egal sein sollte, und man so schnell wie's eben geht die finger retten sollte.

    tobi, alle finger dran, zwei dellen im auto.....
     
  3. og152

    og152 Aktives Mitglied

    109
    28. Januar 2006
    Hallo Tobi ist das das Teil?
    Wie baut man das Ein?, hat jemand ein Foto vielleicht ist das Ding bei mir nur nicht eingehängt.
    Koster wieder 150 Euro ?
    oder hat jemand sowas rumliegen????


    Jetzt wirds bald eine "Pagode ohne Boden" oder heisst das
    "Faß ohne Boden "oder wie !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    mfg
    Gerhard
     

    Anhänge:

  4. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    DAS ist einer der übeltäter

    du hast zwei im auto, einer für'n deckel, einer für'n kofferraum. kann sein, dass ich noch welche habe, ich schau montag nach. ich hab' sie aber warscheinlich weggeschmissen.....

    einhängen erklär ich die gerne, wenn du welche hast.....

    tobi

     
  5. og152

    og152 Aktives Mitglied

    109
    28. Januar 2006
    Hallo Tobi,
    danke wäre echt super,
    brauch ich 2 für den Verdeckdeckel ? nein oder?

    Grüße Gerhard
     
  6. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    nein

    ist eine doppelscharnier, also gemeinsamer bolzen für zwei scharnierrichtungen. muss auch so sein, damit sich der kofferraum schliesst, wenn der verdeckkastendeckel geöffnet wird und vice-versa.

    jede seite hat eine drehfeder.

    du brauchst - haltender kofferraum vorausgesetzt - eine.
    aber der einbau ist - zwar ein kinderspiel - aber ien gefährliches. stell dir die kraft vor, die nötig ist, den deckel über den hebelarm von 3cm offen zu halten. dann hast du ein bild von der kraft dieser feder. ich hab's einmal gemacht, und würde das nie wieder anrühren....

    tobi, der montag die garage checkt
     
  7. og152

    og152 Aktives Mitglied

    109
    28. Januar 2006
    Danke Tobi,
    jetzt wäre es noch super wenn Du so ein Ding findest !

    Grüße Gerhard
     
  8. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    morgen weiss ich mehr.....

    ...aber ich dachte, die dinger sein unkaputtbar - daher bin ich davon ausgegangen, dass niemand sie jemals braucht, und hab' sie - vermutlich - entsorgt.

    was sagtest du kosten die dinger neu? ggf. besorge ich dir 'ne gebrauchte.....

    alles weitere dann gerne über P/N

    gruss

    tobi


     
  9. og152

    og152 Aktives Mitglied

    109
    28. Januar 2006
    Hallo Tobi,
    du hattest recht "unkapputbar" war nur ausgehängt.

    Danke für Deine Hilfe.

    Grüße Gerhard
     
  10. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    was bei DER spannung eigentlich nicht....

    ...passieren kann....demnach müsste auch das einfädelon noch relativ einfach gewesen sein. aber dann springt sie evtl. wieder raus. hast du gesehen, was der grund war? hat sie dir dellen in das blech zwischen verdeckkasten und kofferdeckel gehau'n? bei mir (leider) ja, aber mir waren ja wie gesagt die finger wichtiger, die gibt's nicht als originalersatzteil...
    also schau' ich nicht nach der feder, richtig?

    gruss
    tobi
     
  11. og152

    og152 Aktives Mitglied

    109
    28. Januar 2006
    Hallo Tobi,
    richtig, brauche keine mehr .

    Danke
    Gerhard
     
  12. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    Hallo zusammen, Hallo Tobi
    ich habe meinen 280 er so ziemlich nackt und habe mit EZZ versucht einen Termin zum entlacken festzulegen. kein Problem, aber :
    die beiden Alu Arme des Verdeckdeckels müssen zum entlackem raus !
    Tobi, weist Du ob es ein besonderes Werkzeug gibt, um unbeschadet diese beiden Torsionsfedern ausbauen ( und später wieder einbauen ) zu können ????
    abendliche Grüße von der Mosel

    Walter
     
  13. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    968
    24. Februar 2009
    Hallo Memmo

    Ich brauche das Teil. Du hast eine PN von mir. Ich habe mein Werkzeug vergraben oder wie auch immer.
     
  14. Robert_100

    Robert_100 Mitglied

    14
    29. April 2021
    Hallo Kollegen,
    ich bin neu hier und seit einer Woche Besitzer einer Padoge mit demselben Problem.
    Mein Vorbesitzer wollte die Federn ersetzten und hat 2 Federn und 2 Dellen nach aussen rechts und links hinterlassen. :doh:
    Leider habe ich die alten nicht ausgebaut u weis somit nicht wo diese eingehängt werden. Kann mir bitte jemand Fotos von der Einbaulage rechts und links zur Verfügung stellen oder gibt es eine Einbauanleitung ?
    Herzlichen Dank für Euere Hilfe.
    Gruß Robert
     
  15. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
  16. Robert_100

    Robert_100 Mitglied

    14
    29. April 2021
    Guten Morgen Oliver,
    Vielen Dank für die prompte Antwort. Sorry diesen Beitrag hatte ich nicht gesehen. Dann werde ich mal versuchen so ein Einbauwerkzeug zu organisieren. Kennst du jemanden der eins hat der ggf es verleiht oder die Kontur auf einem Blatt Papier nachfährt ?
    Danke Gruß Robert
     
  17. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
  18. Robert_100

    Robert_100 Mitglied

    14
    29. April 2021
    Hallo Oliver,
    vielen herzlichen Dank für deine Hilfestellung u den Links, habe die übersetzte Anleitung vom Teddybär gefunden, gut beschrieben. Ich werde mich die nächsten Tage mal das noch genauer ansehen was schon alles gemacht wurde. Boahh ist ja eine echte Herausforderung.
    Leider ist mein Pagoden Know How nicht groß und kämpfe noch mit den Basics der Pagode und vom Forum. Ich hätte so viele Fragen.... :) aber ich such erstmal im Forum.
    Dank Gruß Robert
     
  19. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Hallo Robert,

    wir helfen hier gerne.

    Allerdings, wenn man selbst sucht, dann stößt man meist auch auf Dinge, an die man selbst nicht vorher nicht gedacht hat. Aber als Elektrotechniker bist Du ja gut vorbereitet für Zündung, Benzinpumpe, etc. ;)

    Ich kann nur raten, beim Blech, Motor und Einspritzpumpe immer echte Experten zu Rate zu ziehen - das zahlt sich langfristig aus.

    Hast Du schon das Wekstatthandbuch gekauft ?

    Lies auch mal diese Threads hier:

    Sead baut seit 2016 einen 230 SL bis ins Detail neu auf - https://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/threads/neues-mitglied.14590/

    Fabi ist damit schon fertig - https://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/threads/fabis-restaurations-tagebuch.10737/

    Und Sebastian macht gerade den 2. W113 250 SL - https://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/threads/restauration-mercedes-250sl-die-2.15012/

    Herzliche Grüße

    Oliver
     
    suederbravo und Memmo gefällt das.
  20. Robert_100

    Robert_100 Mitglied

    14
    29. April 2021
    Hallo Oliver,
    Danke für die Links ! Ja Elektrik und elektronische Gemischaufbereitung wären meine Stärke, aber leider ist da nicht viel drin.
    Die Restaurationsberichte sind m E richtig gut. Soweit werde ich aus jetztiger Sicht nicht gehen. Rost ist bei mir fast (noch) nicht sichtbar, da Sie aus den USA kommt
    Ich habe die Dame nun seit einer Woche und meine Strategie ist .. fertig machen TÜV machen (Dämpfer. Bremsen Reifen, Kopfdichtung, Einspritzdüsen .... sind gemacht) anmelden und geniesen.

    Folgende Instandsetungsarbeiten stehen an

    - Verdeck und Heckklappenfedern einhängen
    - Benzinpumpe befestigen ( original wurde entfernt und eine fremde (kompatibel ??) mit Kabelbindern am Unterboden befestigt
    - Frontscheinwerfer austauschen (USA / EU)
    - Rücklichter tausch (tbd ??? )
    - Licht ohne Funktion
    - Scheibenwischer ohne Funktion
    - Radio ohne Funktion
    - schlechter Leerlauf im betriebswarmen Zustand
    - n / v Überprüfung, gefühlsmäßig ist die Drehzahl zu hoch ( automatik 4 Gang ca 3000 Umdrehung bei einer Geschw. von ca 110 kmh ist das normal ?)

    Gruß Robert
    im3.jpg image4.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2021
    goldhamme_rulez und lowin gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.