Verdeckkastendeckel

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Memmo, 4. Mai 2018.

  1. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    gab es unterschiedliche Verdeckkastendeckel?
    War der Chrom bei allen gleich?
    Hat jemand eine ganz frühe 230, bei der es einen weiteren Chromsatz auf dem Deckel gibt?

    Grüße
    Memmo
     
  2. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Moin, Memmo,

    bei den frühen Fahrzeugen war der Chrom anders. Die breite Chromleiste war durchgehend und es gab noch eine schmale Chromleiste zwischen Lackfläche und Polsterbezug.

    Gruß

    Ulli
     
    Sinan, ursodent und Memmo gefällt das.
  3. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Gab es nicht auch unterschiedliche Chromrosetten für den Dorn des Heckspriegels?

    (Junge, auch schon fast 13 Jahre her, dass ich das montiert habe...)


    Michael
     
    Memmo gefällt das.
  4. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Ja, ich glaub schon. Bin/war mir da aber nicht mehr sicher.

    Gruß

    Ulli
     
  5. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin Ulli,

    es passt genau was du schreibst.
    Ich habe so einen Deckel und habe mich über die Chromleiste gewundert.
    Ein Freund in England hat eine frühe Pagode mit der Nummer 3xx und er hat den Chrom genau so.
    Also hatten die frühen den Zusatzchrom aber dafür keine Unterfütterung bei dem Leder/MB-Tex.

    Danke,
    Grüße
    Mehmet
     

    Anhänge:

  6. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
     
  7. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    Ja, es gab 2 unterschiedliche Größen
     
  8. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    100% Prozent 2 verschiedene Rosetten. Die Nasen im Klassikcenter haben diese damals neu aufgelegt, aber leider die Zeichnung Version A Chromleisten, mit der Version B Rosetten in Auftrag gegeben. Das passte überhaupt nicht und alle musstenIhre Leisten auffeilen. Aber dieser Fehler sollte seit über 10 Jahren behoben sein. Damals war ich irgendwie involviert, vergessen wie . Aber für den 230er war danach alles gut.
     
  9. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    A. Schieks jedenfalls hat immer die richtigen parat gehalten, leisten- und passungstechnisch war ich stets begeistert
    Er soll m.W. auch später an Karasch geliefert haben.

    Michael
     
  10. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    954
    24. Februar 2009
    Hallo,
    es gab zwei verschiedene Rosetten. Ich habe vor gut 4 Wochen nur noch die neue Ausführung:
    A113 758 0141. Mit etwas Geschick und der 1 mm Flex Scheiben oder besser einem Dremel kann man das verchromten Messing Teil auf der Unterseite so nacharbeiten, dass es auch auf die frühen Verdeckkastenzierleisten des frühen 230 SL passt.
     
    Bernie51 gefällt das.
  11. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    Hallo Heinrich
    Gestern Abend habe auch versucht den alten, 1 Bolzen abgebrochen, gegen den Chrome 24 auszutauschen. Aber die klammer hinten sitzt nicht mittig. Nehme an das deswegen der Bolzen bei der alten durch verkanten abgebrochen ist. Muss jetzt den ganzen Chrom lösen und versuchen die Spange zu verschieben.
    Schick hat aber doch 2 Ausführungen?
    Gruß Peter
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2018
  12. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Also, Andreas S. ist schon ein kleiner Fanatiker in Sachen Chrom!! Er hat früher bei der Firma METAV/ Reutlingen gearbeitet.
    Da gab es einen Herrn Mayenburg. Hahaha, der war auch Fanatiker..... (kleiner Insider). Aber die Qualität war abnorm!!!!
    Ich habe noch einen Satz Chrom von Metav, das ist schon extrem. Die haben in Wixhausen verchromen lassen. Aber die Vorarbeiten wurden in Reutlingen getätigt.
     
    nurn64 gefällt das.
  13. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Yepp....,



    ... alternativ kann man auch gleich die richtige Rosette wählen,
    die A113 758 0040, die mit den gerundeten und nicht den spitzen Ecken:blumenstrauss::bierkrug:

    (siehe Bild Memmos Verdeckkastendeckel).
    Diese gibt es zwar nicht mehr von Daimler,
    aber dafür hat A. Schieks die frühe Ausführung auch.:koenig::2cent:
    Nur die frühe Ausführung passt auch an die frühen Zierleisten und umgekehrt.
    Durcheinander geht das m.E. nicht....:banane::arschkarte:

    Ich erinnere mich, Heinrich & ich haben das 2014 durchespielt mit unseren Chromteilen, was wohin gehört...;
    an nur "Unterseite feilen" kann ich mich jetzt nicht mehr erinnern ... :doh::(

    Meine frühen Zierleisten passten zumindest mit meiner frühen Rosette (runde Ecken an Vorderkante, siehe Memmo's) gut zusammen.
    'Matching numbers' sozusagen...; 'even after rechroming'.


    Munter bleiben,

    Achim
    (dem noch eine späte Rosette in der Sammlung fehlt ...)
     
  14. SL_Peter

    SL_Peter Neues Mitglied

    3
    26. März 2013
    Hallo Experten,
    Das Thema dieser Leiste ist anscheinend sehr mannigfaltig. Um diese Leiste zu komplettieren
    sind aber lt. meiner Erfahrung nicht nur zusätzliche Chromteile notwendig, sondern gehört darunter auch noch eine Dichtung. Ich habe probiert diese Dichtung zu bekommen - war aber
    bei keinem Lieferanten - einschließlich Daimler - möglich. Auch Auskünfte dazu hat keiner!!!
    Wie sieht es bei Euch aus? Hat jemand eine Idee was man da einbauen könnte? Ohne eine
    Dichtung wird auch die Lackierung des Verdeckkastendeckels mit der Zeit durch Verwindung
    verkratzt. Liege ich richtig, dass es eine Lösung gibt. Bin neu im Forum und möchte meine
    Pagode im Sommer nutzen können - aber solche ungelösten Probleme halten die Fertigstellung
    total zurück. Ich hoffe, dass bei all den Expertenschraubern hier im Forum jemand eine Lösung hat oder findet.
    Würde mich natürlich auch bei Gelegenheit revanchieren.
    Habe erst letztes Jahr mit der End-Restaurierung begonnen, nachdem die Karosserie und das Fahrwerk neu aufgebaut waren. Ist jetzt lackiert, bin dabei den Motor/Getriebe zusammen und einzubauen. Bin gespannt wieviel schwer lösbare Elemente noch auftauchen? Bis bald...
    Euer SL_Peter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2021
  15. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Peter,

    wo genau meinst Du gehört noch eine Dichtung hin?
    Bildquelle:SLS
    Ich kenne nur die Dichtungen welchen auf dem Bild zu sehen sind. vG Detlef Bildschirmfoto 2021-03-03 um 06.58.05.png
     
  16. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Unter die Chromleisten des Verdeckkastendeckels gehört selbstverständlich KEINE Dichtung. Welche andere Erfahrung, von der Du schreibst, hast Du denn gemacht?

    Gruß
    Ulli
     
    230sl64 gefällt das.
  17. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    450
    16. Februar 2016
    Da kommt wohl eine Dichtschnur rein in die zwei Chromhälften.
    Stelle noch Fotos rein.
    Diese gibt es nirgendwo zu kaufen und ist auch nicht in den Ersstzteilkatalogen gelistet.
     
  18. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Sead,

    das wäre mir neu.

    Gruß

    Ulli
     
  19. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    450
    16. Februar 2016
    Das ist das gute Stück, bzw zwei.
    Jeweils cca 1m lang.
     

    Anhänge:

  20. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Könnte es sich vielleicht um 2x Artikel A 001 98 76 125 KUNSTST.PROFIL 2300mm handeln ?

    Die Länge passt nicht zu Seads Angaben, aber das Profil kommt "ohne Nummer " direkt nach den beiden Zierstäben und vor den Schrauben der Zierstäbe - gehört also klar zu den Zierstäben ....

    2021-03-03_Keder_Profil_Zierstab_W113_Verdeckdeckel.png
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.