Vorderachse

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von heinrichB, 18. Dezember 2016.

  1. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    969
    24. Februar 2009
    Hallo,

    Ich wünsche einen schönen Sonntag Morgen.
    Für den Nippelday am 11.3.17, der sehr schnell ausgebucht war, hat Achim (M127II) seine alte Reserve Vorderachse aus den USA zur Verfügung gestellt. Die Achse war in einem erbärmlichen Zustand. Alle äußeren oberen und unteren „Bewegungsgewinde“ in den Querlenkern sind wegen fehlender Schmierung den „Verschleißtod gestorben“. Teilweise waren die Gewinde so stark festgerostet, dass die Gewindebolzen nur mit den Flex aus den Querlenkern getrennt werden konnten. Die verbleibenden Reststücken in den Querlenkern konnten nur nach einer Wärmebehandlung ausgepresst werden.
    Ich habe schon mehrere Vorderachsen restauriert, aber noch keine die in so einem schlechten Zustand war. Der Gebrauch und die Funktion einer Fettpresse war dem Vorbesitzer des Fahrzeuges wohl völlig unbekannt!!!!!!!
    Die Federn demontiere ich mit einem Federinnenspanner wie dieser bei den Mercedes der Baureihen W201, W124 … eingesetzt wird. Man kann zwar nicht die Feder mit dem Spanner als Ganzes wie bei v. g. Typen herausnehmen. Aber der Einsatz: eine Platte unterhalb des unteren Querlenkers und die andere Platte soweit wie möglich in die Feder nach oben, ermöglicht ein gefahrloses Ausbauen der Feder.
    Die Federvorspannkräfte sind sehr hoch (weit mehr als die halbe Achslast der Vorderachse) weil die Federaufnahme vom Achsschenkel / Rad weit nach innen verschoben ist und somit der Querlenker als einseitiger Hebel wirkt.


    Leider kann die Skizze aus Word nicht im Forum dargestellt werden. Ich habe ein Paar Bilder eingestellt. Weitere Bilder folgen.
    Für die Teilnehmer des Nippeldays bleibt mit Sicherheit noch viel Gesprächsstoff über.

    heinrichB
     

    Anhänge:

  2. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    969
    24. Februar 2009
    Vorderachse 2

    Hallo,

    nun noch ein paar Bilder von den Resten der oberen unteren Bewegungsgewinden. Diese wurden mit dem Flex heraus getrennt, weil völlig fest gerostet. Bei dem einen oberen Achsschenkelbolzen ließ sich das Bewegungsgewinde nach links und rechts verschieben, außen war es im Querlenker fest gegammelt. Da half auch kein Schlagschrauber.
    Bei der einen Seite unten war das Bewegungsgewinde stark verschlissen konnte als einzigstes Teil ohne Flex demontiert werden.

    Wenn wir mit der VA fertig sind kann man von dem Horrorbildern nichts mehr sehen. Dann sind alle Verschleißteile durch Repsätze ersetzt und alles sieht wie neu aus und ist auch absolut technisch in Ordnung.

    Sternengrüße

    heinrichB
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2016
  3. Bernie51

    Bernie51 Aktives Mitglied

    50
    7. Mai 2015
    Hallo Heinrich,

    super Arbeit,da kann man nur nach sagen:Respekt....

    Grüße aus dem Vorallgäu

    Bernie51
     
  4. Müllerle

    Müllerle Aktives Mitglied

    220
    14. Februar 2014
    Hallo Heinrich,

    ich habe auch schon 2 Vorderachsen auseinandergebaut und das war eine "Sauarbeit". Speziell die Federn sind ja nicht ungefährlich. Da ist mächtig viel Druck drauf. Ich hatte leider keinen Federspanner und musste mir mit zwei Gewindestangen behelfen und habe nicht nur rein wegen der Arbeit ansich geschwitzt.
    Mittlerweile sind die Achsen wieder frisch gepulvert und mit entsprechenden Repa-Sätzen zusammen, muss aber zugeben, dass den Zusammenbau jemand anderes gemacht hat..... ich kann das nicht, leider.

    Freu mich auf weitere Bilder des Fortschritts und gutes Gelingen.

    Beste Grüße
    Matze
     
  5. 280igSL

    280igSL Aktives Mitglied

    216
    27. Dezember 2014
    Federspanner

    btw.
    ..Gottseidank ist da nix passiert .. ohne "gute" Federspanner.
    Ich kann nur Allen empfehlen - wer an Fahrwerksfedern schraubt:
    kauft euch ein (gutes) Set.
    Weihnachten steht ja vor der Türe...
    Und für *wenig* Geld ist man auf der sicheren Seite,
    die Dinger hat man auch ein Leben lang.
    Ohne kann das ganz ganz böse ausgehen wenns dumm läuft.
    (xx-modus aus ;))

     
  6. Stahlfelge

    Stahlfelge Aktives Mitglied

    185
    8. September 2013
    Hab auch die Gewindestangen-Methode benutzt - keine Probleme...
     
  7. benzdoktor

    benzdoktor Aktives Mitglied

    574
    30. Mai 2006
    Federspanner

    Hallo Forum,

    gut.... dann werfe ich jetzt meinen sündhaft Teuren Federspanner weg.

    Gruß Lars
     
  8. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Steht auch so im Werkstatthandbuch ...

    Moin -

    So ähnlich steht das auch im Werkstatthandbuch von MB -

    ABER nur mit MOTOR & Getriebe drin ist wohl das Eigengewicht hoch genug, um die Federkraft zu überwinden.

    Als ich versucht habe die Federn ohne MOTOR mit der Wagenhebermethode einzubauen, ist mir die Karosserie fast vom Schemel gehüpft, weil ich mit dem Wagenheber alles hochgehoben haben, aber die Federn nicht zusammengedrückt habe.

    Zum Glück nicht mehr passiert als ein blauer Fingernagel.

    Habe dann lange Gewindestangen benutzt beim Zusammenbau.

    ALSO BEI DEN FEDERN NUR DRANGEHEN, WENN MAN WEISS, WAS MAN TUT.
    Ich hätte das beinahe sehr teuer bezahlt.

    Herzlichen Gruß

    Oliver
     
  9. Müllerle

    Müllerle Aktives Mitglied

    220
    14. Februar 2014
    Hallo Lars,

    es sagt doch keiner, dass Federspanner überflüssig sind.!
    Wenn man es richtig und vor allem sicher machen möchte sind Federspanner definitiv die erste Wahl.

    Ich hatte keine, kenne niemanden der mir welche hätte borgen können und habe mir eben so versucht zu improvisieren.

    Keep cool [emoji6] und beste Grüße
    Matze
     
  10. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, zusammen,

    ich habe damals für die Zerlegung der ausgebauten Vorderachse meines W 111 auch zwei Gewindestangen benutzt, um die oberen und unteren Querlenker zur Federentnahme zu entspannen und wieder zu spannen. Es geht zwar, ist aber zweifellos ein Behelf. Außerdem biegen sich die Gewindestangen mit zunehmendem zusammenschrauben durch. Dadurch schneiden sich die Gewinde in die Schraublöcher, durch die sie geführt werden. Und da diese für Passschrauben vorgesehen sind, ist das alles andere als optimal. Mehr als einmal sollte man das also nicht machen...

    Gruß

    Ulli
     
  11. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Achims Achse

    [QUOTE]Für den Nippelday am 11.3.17, der sehr schnell ausgebucht war, hat Achim (M127II) seine alte Reserve Vorderachse aus den USA zur Verfügung gestellt. Die Achse war in einem erbärmlichen Zustand. Alle äußeren oberen und unteren „Bewegungsgewinde“ in den Querlenkern sind wegen fehlender Schmierung den „Verschleißtod gestorben“.[/QUOTE]


    Mann-o-mann ...,
    ich wußte, dass meine Achse nicht gut ist, aber soo schlecht ....?:confused::kotz::arschkarte:
    Mist, muss alles neu ! Dann ist das eben so!

    LG
    A.
     
  12. Sven230SL

    Sven230SL Aktives Mitglied

    47
    29. Dezember 2015
    Hallo miteinander,

    das ist ja das passende Thema. Ich habe meine Achsen komplett zerlegt gestrahlt und neu lackiert.

    Leider bin ich nicht der Fachmann um die Achsen wieder fachgerecht zu komplettieren.Vielleicht findet sich unter euch jemand der das für Geld machen würde oder eine Firma kennt?

    Nach komplett Restaurierung wartet das Pagödchen nur noch auf Lack.
    Ich möchte ihn aber erst lackieren wenn ich soweit alle anderen Teile möglichst parat habe, sonst kommen nachher wieder Macken etc. dran.

    Ich würde mich über Nachrichten freuen allzei gute Fahrt
    und schöne Grüße ausm Pott
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen