Vorstellung und Frage Radio Becker Grand Prixx

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von Emperor, 21. Juli 2016.

  1. Emperor

    Emperor Mitglied

    23
    25. Juni 2016
    Guten Abend zusammen,

    zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Klemens (42 Jahre) und ich bin quasi über Nacht süchtig geworden... am nächsten Morgen habe ich mir eine 230er Pagode Baujahr 65 in der signalroten Lackierung mit einer Caviar 2100 Innenausstattung gegönnt. Da Sucht bekanntlich teuer ist, was ich in den vergangenen Tagen hier beim Herumstöbern im Forum wieder erfahren musste, habe ich mich dennoch zu einer radikalen Vollrestauration entschieden. Die Basis ist gut, dass Auto komplett. Auf meiner Reise habe ich auch sehr versierte Spezialisten an meiner Seite. Bevor überhaupt ein Handschlag an dem Wägelchen gemacht wurde, habe ich zum Start heute ein Radio Becker Grand Prix geschenkt bekommen. Nun siehe da...schon bin ich am Ende mit meinem Latein und muss Euch fragen..

    Ist das überhaupt das richtige Becker "Grand Prix" für eine 65 er Pagode? Es hat die schmale Nadelstreifenblende und ist in einem super Zustand. Bin mir aber nicht sicher, da ich auf anderen Bilder immer eine andere Front sehe. Wäre für ein Info dankbar!

    cheers
    Klemens

    IMG_3120.jpg
     
  2. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Es ist das schmale und daher für das 65er Einbaumaß richtig...


    FOTOS!!!

    Grüße
    Michael
     
  3. Emperor

    Emperor Mitglied

    23
    25. Juni 2016
    Aber auf meiner Recherche habe ich nur Becker Radios für Pagoden gefunden, welche nicht diesen Chromrahmen in der Mitte haben.. Ist das dann trotzdem richtig??

    Hier ein Beispiel: Vergleich.jpg


    Fotos? Bitte schön..

    [/ATTACH][/ATTACH][/ATTACH]

    cheers

    K
     

    Anhänge:

  4. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    223
    12. November 2015
    Hi Clemens

    Herzlich Willkommen

    Soweit ich inzwischen weiss haben die 230er einen schmaleren Schacht.

    Daher dürfe das stimmem mit deinem Radio. Das Vergleich-Bild zeigt ein Modell für 250/280

    Grüße
    Wolfgang
     
  5. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    223
    12. November 2015
    Sorry, Klemens

    Ich liege grade in der Klinik und schreibsele mit einem Mini-Smartphone
     
  6. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
  7. Emperor

    Emperor Mitglied

    23
    25. Juni 2016
    Danke für Eure Antworten. Die schmale Blende ist klar.. Mir geht es um das Design in der Mitte ( Senderband). Ich habe eine Chromrahmen um die Senderanzeige herum und die Nadelstreifenblende wird darüber geschoben. In den Foren finde ich immer nur Radios, bei den die Blende komplett flach aufliegt.Die beiden Radios auf meinen Bildern sehen doch komplett verschieden aus. Wisst Ihr was ich meine.. ?

    cheers

    Klemens

    P.S. Kein Problem Wolfgang.. Gute Besserung!
     
  8. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Die Skalenrahmen sind im Allgemeinen austauschbar, wochtig ist für die frühen Modelle 230 und 250(früh) mitvder separaten Trägermaske das Korpusmaß, das war 45mm.
    Wenn die Maske aufgeschnitten wurde, hilft nur neue nachgefertigte Maske (= originalgetreu) oder ein späteres Radio um die 55mm.

    Michael

    Gesendet von meinem LG-H525n mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2016
  9. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Tippfehler sind gratis!
    :)

    Gesendet von meinem LG-H525n mit Tapatalk
     
  10. Emperor

    Emperor Mitglied

    23
    25. Juni 2016
    Ok, danke für die Hilfe! Dann werde ich das Grand Prix wohl in ein paar Jahren nach der Restauration einbauen...:Autofahrer:

    cheers

    Klemens
     
  11. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Bei mir waren es nur drei...
     
  12. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Klemens,

    ich vermute mal, das ist ein Becker-Modell für eine andere Fahrzeugmarke aus der Zeit. Du brauchst eines mit durchgehender Nadelstreifenblende. Die Blende für dein Radio umfasst wahrscheinlich nur den mittigen Skalenbereich.

    Wenn ich das außerdem richtig gesehen habe, ist dein Radioschacht für ein modernes Radio aufgeschnitten worden. Also brauchst du auch ein neues Radioblech.

    Gruß

    Ulli
     
  13. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Blenden gibt es bei manchen Händlern auch einzeln, der gezeigte Chromaufsatz lässt sich abnehmen.
    Schachtblech muss aber neu, wenn das originale Maß gewählt wird.

    Michael

    Gesendet von meinem LG-H525n mit Tapatalk
     
  14. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    223
    12. November 2015
    Hallo Klemens

    Ich habe mir grade mal die Bilder deiner Pagode angeschaut. Was sind denn das für Riesen-Stoßstangenhörner ?

    Gehören die wirklich an dieses Auto ?

    Grüße
    Wolfgang
     
  15. Emperor

    Emperor Mitglied

    23
    25. Juni 2016
    Hallo Wolf,

    bis auf das Lenkrad (welches ursprünglich mal schwarz war) und das Radio, ist das Auto komplett und original. Es ist eine US Version. Den Vorbesitzer kenne ich persönlich, er hat das Auto 1989 während seines Studiums in Florida gekauft und danach mit nach D gebracht. Da er eine beträchtliche Oldtimersammlung besitzt, stand die Pagode seit 1994 in der Garage. Laut Datenkarte und seinem Bekenntnis nach wurde an dem Fahrzeug nichts verändert. Ob die Hörner zu groß sind und wenn ja warum, kann ich nicht sagen...
    Habe ich mich entschieden den Wagen so original wie möglich komplett aufzubauen.. Ausnahme: Hörner ab, Radio Becker mit neuem schmalen Schacht und Zierleiste unter dem Kennzeichen ergänzen.. Das ist jedenfalls der Plan...

    cheers

    Klemens
     
  16. klausw111

    klausw111 Aktives Mitglied

    121
    11. November 2011
    Hallo,

    die großen Hörner scheinen die vom 111er in US Ausführung zu sein.

    Gruß
    Klaus
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.