W 111-Limo-Experten hier anwesend? (Thema Leder)

Dieses Thema im Forum "weitere Baumuster" wurde erstellt von Ulli, 8. November 2014.

  1. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Kollegen,

    nachdem meine Anfrage im vdh-Forum bislang unbeantwortet blieb, mal hier in die Runde gefragt - vielleicht gibt´s hier ja auch den einen oder anderen W 111-Limo-Eigner, der Bescheid weiß:

    Waren die Pfeifen der Lederpolster ab Werk perforiert oder gabs das nur beim MB-Tex? Oder gab es baujahrbedingte Unterschiede? Habe schon beides beim Leder gesehen...

    Gruß

    Ulli
     
  2. JR113

    JR113 JR113

    6
    21. März 2014
    Hallo Ulli,

    die Pfeifen der Lederpolster bei den W111 Limousinen und Coupes / CAbrios waren meines Wissens immer perforiert.

    Gruß Jochen
     
  3. pagodenfahrer

    pagodenfahrer Aktives Mitglied

    306
    29. Juli 2007
  4. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo Ulli,

    da ich es nicht 100% weiß, habe ich mich bislang noch nicht gemeldet - die späten Ponton Coupé/Cabriolets 220 SE ab Bj. 1959 bis zum Produktionsende im Herbst 1960 konnten wahlweise mit oder ohne Flechtnarbe in den Pfeifen bestellt werden.

    Ohne Flechtnarbe habe ich das allerdings ( original ) auch noch nie bei den 111ern gesehen, und bei den Coupé/Cabriolets waren die Pfeifen immer in Flechtnarbe geprägt. Vermuten würde ich, daß das bei den Limousinen nicht abweichend war.

    Gruß
    Martin
     
  5. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, zusammen,

    danke fürs antworten. Mittlerweile hats auch eine Antwort im vdh-Forum gegeben. Außerdem habe ich mit Günter Lehmann telefoniert. Mehr know how in Sachen Flosse geht kaum.

    Frühe Fahrzeuge hatten Glattleder, bzw. MB-Tex ohne perforierte Pfeifen. Bei den späten Modellen - und dazu gehört das Baujahr 7/64 - waren die Pfeifen zwar perforiert, aber anders ausgebildet als z. B. bei der Pagode. Sie sahen mehr sofamäßig flach aus. Ich vermute mal, dass die Änderung bzgl. der Sitzperforation zeitgleich mit der Einführung der W111-Coupés 1961 erfolgte.

    Jetzt muss ich nur noch klären, wie die Lederbespannung der Türtafeln im Jahre 64 aussah. Die Vielfalt ist da echt enorm.

    Gruß

    Ulli
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen