zusammenbau der baugruppe lenkung , lenkgetr / spurstangen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von fränki 62, 16. März 2019.

  1. fränki 62

    fränki 62 Mitglied

    5
    16. März 2019
    moin, moin,

    bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen, heiße fränki und besitze seit kurzem eine 64 pagode.

    habe vor kurzem eine zerlegte pagode, karosse mit teilekonvolut erstanden. ja ich weiß das es eine sch... arbeit ist etwas zusammenzubauen was man nicht zerlegt hat.
    so, nun zu meinem elend.
    1.bekannt ist der unterschied standart und servo-lenkung
    2,lenkspindel längen
    3.zugstreben -unterschid
    also baue ich das standard lenkgetriebe ein ist die lenkspindel zu kurz, aber die übertragung der lenkbewegungen ist einwandfrei.
    baue ich die servolenkung ein,stößt / schleift ( leicht ) die spurstange links, an der linken hinteren verschraubung der vorderachse ( untere dreieckslenker ) , sowie die verbindung der spurstangen an der am achsträger befindlichen aufnahme der lenkungsdämpfes, am achsträger.
    dafür passt aber die lenkspindel.
    sind die zugstreben zu lang ? wären ja 0,5 mm (aber wäre das nicht zu wenig abstand zwischen spurstange und achse ? )
    liegt es an der achse ??
    meine vermutung ist, das ursprünglich die pagode mit einer standardlenkung ausgerüstet war.
    sollte aber nach möglichkeit eine servo verbaut werden ( motor hat servopumpe )
    hilfe erbeten, hoffentlich habe ich mich klahr genug ausgedrückt.
    in diesem forum habe ich von ulli gelesen, scheint mir recht fitt zu sein.

    gruß an alle !
     
  2. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo,

    habe zwar gerade das Tabellenbuch nicht zur Hand, aber ich gehe mal davon aus, dass sowohl der Lenkungshebel als auch der Lenkungszwischenhebel nicht passen, da zwischen Servo und Nicht-Servo unterschiedlich.

    Gruß

    Ulli
     
  3. fränki 62

    fränki 62 Mitglied

    5
    16. März 2019
    moin,
    war auch mein erster gedanke, habe beide lenkgetriebe vor ort. beide lenkhebel haben zumindest die gleiche länge ( 20 cm ? ) und form. schau aber bitte trotzdem nach ob es andere varianten in der länge gibt , danke
    das servo lenkgetr. ist in sich länger ( zur fahrgastzelle und zur achse hin als das standard.) servo war aber in einer pagode verbaut ( achse hat aber keine aufnahme für lenkungsdämfer . ) habe es nicht ausgebaut oder in funktion gesehen
     
  4. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Fränki,

    ganz offensichtlich hast Du ein Durcheinander an Teilen von "mit und ohne Servolenkung".

    Die Lenkstockhebel am Lenkgetriebe sind in Höhe und Kröpfung unterschiedlich.
    Mit Servo: Aufgeprägte Kennzahl 216
    Ohne Servo: Kennzahl 121
    Die Lenkungszwischenhebel sind mit und ohne Servo gleich, Kennzahl 114.
    Deine Beschreibung des Achskörpers in beiden Beiträgen ist widersprüchlich. Ist eine Aufnahme für den Lenkungsdämpfer vorhanden oder nicht? Falls nicht, vmtl. Achse aus einem W 110. Mach mal ein paar aussagefähige Fotos.

    Gruß

    Ulli

    Ps: Besorg dir ein Werkstatthandbuch und ein Tabellenbuch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2019
  5. fränki 62

    fränki 62 Mitglied

    5
    16. März 2019
    hallo ulli

    fehler gefunden, war falsch zusammen gebaut. hat jetzt servolenkung und lenkungsdämpfer. kennzaklen stimmen. danke für deine zeit und mühe.
    die nächste baustelle ist der kofferraumdeckel / scharnire und feder

    besten grüße aus sh
     
  6. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Da hilft vielleicht das hier (Dank an Pagoda SL Group):



    Michael




     

    Anhänge:

  7. fränki 62

    fränki 62 Mitglied

    5
    16. März 2019
    hallo michael,
    guter tip, gut beschrieben ! werde mich heute noch an den einbau machen / zumindestens bis zum spannen der feder. den spanner habe ich bei sls oder niemüller gesehen.

    gruß
     
  8. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    515
    20. Juli 2004
    Fränki -

    aus eigener Erfahrung NUR mit 2 Mann und NUR mit dem original Werkzeug (manch einer aus dem Forum verleiht das) ... alles andere wird wohl teuer. ... siehe meine Posts ...

    Viel Erfolg

    Oliver
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.