Zylinderkopfdichtung für 230/250SL

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Franz W., 5. September 2015.

  1. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    678
    31. Juli 2004
    Hallo,

    ich habe kürzlich geschrieben, daß zumindest einige Leute und auch Motor-Restaurateure Probleme mit der Mercedes/Elring Zylkopfdichtung haben.
    Ich möchte hier im Forum einmal ausloten, wieviele wirklich an einer Lösung interessiert sind.
    Es gibt 2 Lösungsansätze:

    1. Fa. Reinz Dichtungen dürfte vom Dichtungsmaterial her das derzeit beste anbieten können, hat jedoch nur Dichtungen für den 280SL. Die Dichtungen für den 230SL hat es sogar einmal gegeben, jetzt aber nicht mehr. Evtl. könnte jemand (Typenreferent vom SL Club ? , kenne mich da nicht so aus ) mit Fa. Reinz Kontakt aufnehmen über eine Wiederaufnahme der Produktion. (Hallo Fa. Reinz, was krieg ich eigentlich für die Reklame hier ?)

    2. Es gibt hier in der Nähe von Wien eine Firma, die mit dem Material von Reinz eine Dichtung in praktisch Handarbeit machen würde. Oben und unten mit je 1 Lage 0,6 mm Kupfer geglüht. Um sich so das Einfassen der einzelnen Wasserlöcher zu ersparen.
    Wenn zumindest einige Leute Interesse hätten, würde er eine Stanzform machen und die Dichtung wäre billiger. Ca. 250 statt 400 €.
    Es gibt aber weder von ihm, noch von mir Erfahrung und eine Funktionsgarantie.

    Ein Freund hat sich von ihm vor Jahren eine Dichtung für einen 280SL machen lassen. Dicker als die Standard Mercedes Elring Dichtung, weil sein Kopf schon unter dem Mindestmaß lag. Eingebaut, aber leider nie gefahren, weil der Motor andere Probleme bereitete.

    Wenn ich höre, daß diverse Leute/Firmen zusätzlich Dichtmaterial auf die Mercedes Zylinderkopfdichtungen schmieren, kann das ja wohl nicht die Lösung sein. Vielleicht gelingt uns hier eine bessere.

    Viele Grüße Franz
     
  2. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Franz,

    über deinen Vorschlag in Sachen Hilfestellung SL-Club bei Nachfertigungen habe ich herzlich gelacht. Von dort kannst du keine Hilfe erwarten. Mit den satzungsgemäßen technischen Zielen, zu denen auch Nachfertigungsaktionen gehören, beschäftigt man sich schon lange nicht mehr oder höchstens am Rande. Man plant lieber opulente Treffen oder Ausfahrten.

    Vor einigen Jahren haben Chris (pagodenschrauber) und ich für unsere 230er über Klaus Falke dickere Kopfdichtungen bei Elring nachfertigen lassen, um die verstärkte Klingelneigung gerade bei den frühen 230 SL nach mehrfachen Kopfplanungen in den Griff zu bekommen. Das Ergebnis war gut, die hier im Forum zuvor abgefragte Resonanz aber mau. Kosten deshalb damals auch so um die 400 € / Stck. Schon damals hat Chris sich an Verantwortliche des SL-Club gewandt, um Nachfertigunsinteressen abzufragen. Ich glaube, sogar mehrfach. Man hat ihm nicht einmal geantwortet...

    Was die Dichtmasse angeht: Ich weiß, dass viele Motoren auch nach fachgerechter Überholung dieses Wasserproblem haben. Deshalb ist Klaus Falke grundsätzlich hingegangen und hat eine hauchdünne Dichtmittelschnur gezogen. Das schadet nichts u d beugt vor. Ich bin mir nicht sicher, ob sich dieses Problem durch einen anderen Dichtungshersteller überhaupt abstellen ließe.

    Gruß

    Ulli

    PS: Wenn es um Nachfertigungsaktionen auch für Pagodenteile geht, bist du im vdh besser aufgehoben. Dort läuft seit geraumer Zeit eine Aktion nach der anderen...
     
  3. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    678
    31. Juli 2004
    Zylinderkopfdichtung

    Hallo,

    ich frage mich nur immer, wie machen das die anderen ? Wurscht ?
    Der einzige dürfte ich ja ausnahmsweise einmal nicht sein.

    Grüße Franz
     
  4. Pagodenschrauber

    Pagodenschrauber lebt schon fast hier

    14. Mai 2004
    Hallo,

    ich kann Ulis Äußerungen nur bestätigen. Die dickeren Dichtungen haben bis jetzt problemlos gehalten. Dieses Problem der im Kaltlauf klingelnden Motoren dürfte sich tendenziell verschärfen, da ja in der Regel Material beim Planen von Köpfen bzw. Blöcken bei Motorüberholungen abgetragen wird.

    Ob allerdings Elring mit dem Material der ZKD ein Problem hat, kann ich nicht beurteilen.


    Beste Grüße
    Chris
     
  5. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    678
    31. Juli 2004
    Zylinderkopfdichtungen

    Hallo,

    die Sache mit der zusätzlich aufgetragenen Dichtmasse habe ich nun schon öfter gehört. Was bewirkt die Dichtmasse , warum genügt die Zyl Kopf Dichtung alleine nicht?
    Sind die Köpfe zu wenig geplant ? Ist die Oberfläche zu rauh ? Ist das eine Folge bei Zyl-Köpfen unter dem Mindestmaß ? Ich habe einen fast neuen Kopf, brauche also keine dickere Dichtung.
    Bei der Elring Dichtung sind doch die Kühlwasserbohrungen und die Zylinder ohnedies mit Kupfer/Blech eingefaßt .

    Grüße Franz
     
  6. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Zylinderkopfdichtungen

    Franz, bei Daimlers sieht es so aus:
    230SL
    129 016 1320 ersetzt durch
    129 016 1520

    250SL
    129 016 1320, 129 016 1520 ersetzt durch
    129 016 1620
    Warum die Zylinderkopfdichtung 129 016 1620 nur in der Rubrik für den 250SL steht, erschließt sich mir nicht.
    Die beiden ersetzten sind ja auch identisch gewesen. Aber ggf. habe ich auch nicht den aktuellsten Ersatz in der Liste.

    Zusätzliche Dichtungsmasse: Wo wird die aufgetragen? Flächig, oder an den Praktikern bekannten neuralgischen Stellen?
     
  7. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    832
    24. Februar 2009
    Kopfdichtungen

    Hallo,

    ich weiß, dass Klaus Falke eine spezielle Dichtungsmann für die Zylinderkopfdichtung benutzt hat. Leider kenne ich weder den Dichtungsmassentyp (Silikondichtungsmasse hochtemperatur beständig???? noch die Herstellerbezeichnung). Bei unsachgemäßer Verteilung und Menge der Dichtungsmasse kann es auch zu Schäden kommen. (Verunreinigung Ölkanal....)
    Sternengrüße
    heinrichB
     
    Bernie51 gefällt das.
  8. zebulons

    zebulons Aktives Mitglied

    183
    3. Januar 2006
    Kopfdichtungen

    Die von Mercedes gelieferten Kopfdichtungen 129 016 1620 (passen für 230 und 250SL) haben das zusätzliche Dichtmittel bereits aufgetragen und sind ohne Zusatz verwendbar.
    Die letzten drei Köpfe waren bzw. sind immer noch dicht! Weiß echt nicht wo Dein Problem liegt.
    LG Theo
     
  9. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    366
    7. Juni 2006
    Kopfdichtung

    Ob die jetzigen Dichtungen von Mercedes dicht sind weiß ich nicht.
    Die 2006 von mir bei Mercedes gekaufte war es allerdings nicht.
    Auf Nachfrage bei einer mehr als bekannten Pagodenwerkstatt, bekam ich zur Antwort, dass die Köpfe mit den Dichtungen von Mercedes ohne zusätzliches Dichtmittel nicht dicht zu bekommen sind.
    Theo, hier liegt oder lag das Problem.
    Sollte der Hersteller allerdings jetzt schon vorab Dichtmittel aufbringen, dann……..
     
  10. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Zylinderkopfdichtungen

    Rainer,
    wie du schreibst, hast du deine Erfahrung im Jahr 2006 gemacht. Im Beitrag von Theo wird die Erfahrung mit der Zylinderkopfdichtung
    129 016 1620 (passen für 230 und 250SL) genannt. Und diese ist bereits vor drei Jahren umgeschlüsselt worden.

    Alte Erfahrungen in Ehre, aber in 7 Jahren kann ein Produkt schon mal nach gewonnenen Erkenntnissen angepaßt werden.
     
  11. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    366
    7. Juni 2006
    Kopfdichtung

    Hallo Norbert,

    schreib ich doch:
    Sollte der Hersteller allerdings jetzt schon vorab Dichtmittel aufbringen, dann……..
    siehts anders aus.
     
  12. AdryR

    AdryR Mitglied

    23
    16. November 2013
    Zylinderkopfdichtung

    Hallo,

    Zylinderkopfdichtung A 129 016 15 20 und A 129 016 16 20 sind nicht gleich. Bei Mercedes gibt es unterschied und auch bei Niemöller.
    A 129 016 16 20 = D 01 578 bei Niemöller, Zylinderkopfdichtung niedere Verdichtung.

    Gruß,
    Adry
     

    Anhänge:

  13. zebulons

    zebulons Aktives Mitglied

    183
    3. Januar 2006
    Kopfdichtung

    Papier ist geduldig. Bestell Dir doch mal beide und such die Unterschiede. Außer am Preis wirst Du nix finden!
    LG Theo
     
  14. AdryR

    AdryR Mitglied

    23
    16. November 2013
    Zylinderkopfdichtung

    Interressant, bei Niemöller ist Preisunterschied: 131,39 - 65,45= € 65,94

    A 129 016 15 20 = D 01 577

    Gruß,
    Adry
     

    Anhänge:

    • IMG.jpg
      IMG.jpg
      Dateigröße:
      44,3 KB
      Aufrufe:
      85
  15. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    678
    31. Juli 2004
    Zylinderkopfdichtung

    Hallo,

    da hat sich also doch was getan. Meine 2 (undichten ) Mercedes Zylkopfdichtungen waren noch die alten mit 1520 Teilenr., im Jahr 2011, bzw. noch früher gekauft.

    Bleibt nur zu hoffen, daß das nun schon bei der Herstellung aufgetragene Dichtungsmittel das gleiche ist, bzw. gleich gut wirkt, wie die bisher händisch aufgetragenen diversen Wundermittel.
    Erfahrungsberichte damit hier im Forum wären hilfreich. Ich werde jedenfalls noch bis nächstes Frühjahr mit dem Dichtungswechsel warten.

    Grüße Franz
     
  16. AdryR

    AdryR Mitglied

    23
    16. November 2013
    Zylinderkopfdichtung

    Hallo,

    In 2008 habe ich die Zylinderkopfdichtung gewechselt und ist immer noch dicht.Die Teile Nr. weiss ich nicht weil ich ein Zylinderkopfdichtungssatz gebraucht habe, die Teile Nr. war A 127 010 58 20.

    Gruß, Adry
     
  17. AdryR

    AdryR Mitglied

    23
    16. November 2013
    Unterschied A 129 016 15 20 und A 129 016 16 20

    Hallo,

    Laut Mercedes-Benz Classic: die Zylinderkopfdichtung 1290161620 ist für niederverdichtete Motoren und die 1290161520 für normale Verdichtung.

    Die Stärke der Zylinderkopfdichtung erkennt man an der Anzahl der eingestanzten Kerben.

    A 129 016 15 20 hat zwei Kerben und ich denke dass A 129 016 16 20 drei Kerben hat.

    Gruß, Adry
     

    Anhänge:

  18. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    678
    31. Juli 2004
    Zylinderkopfdichtung

    Hallo,

    ich dachte, der Unterschied liegt im zusätzlich aufgetragenem Dichtmittel.
    Nicht in der Dicke der Dichtung.
    Oder an liegt es an beidem - die zusätzliche Dichtmittelschicht erhöht die Dicke ?
    Ich glaube, ich mache einmal gar nichts.

    Grüße Franz
     
  19. AdryR

    AdryR Mitglied

    23
    16. November 2013
    Zwei oder drei Kerben

    Hallo,

    Auch bei SLS macht man Unterschied in zwei oder drei Kerben.

    Gruß, Adry
     

    Anhänge:

  20. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    832
    24. Februar 2009
    Zylinderkopfdichtungen

    Hallo,
    die von Adry abgebildete Dichtung von SLS ist für einen M130. Vom M130 gibt es frühe und späte Motoren (Zylinderkopf mit Temperaturfühler Zylinder 6 = spät). Diese beiden Motoren haben unter anderem unterschiedliche Wasserstege zwischen den Zylindern und daher auch unterschiedliche Kopfdichtungen.
    Sternengrüße
    heinrichB
     
Schlagworte:
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.