Co-Messung beim TÜV

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von schlüssellos, 20. Juni 2019.

  1. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Karsten,
    das ist mir schon klar, aber die EZ ist nun mal 12/1969!
    Grüße, Felix
     
  2. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    945
    24. Februar 2009
    Hallo Felix
    Für mich ist dieser Vorgang auch nicht nachzuvollziehen. Ich teile die Auffassung dass der Co Wert 0,5 % eigentlich zu niedrig ist. Der Motor würde bei Leerlauf Drehzahl zu mager laufen.
    Wenn es mein Auto würde ich auf eigene Kosten bei einer Werkstatt die Au Prüfungen durchführen darf die Messung mit warmem Motor nochmals wiederholen. Den HC Wert würde ich auch notieren. Wie gesagt meine private Auffassung.
    Sternengrüße Heinrich
     
  3. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    323
    19. Juni 2018
    Ist die Leerlauf CO Einstellschraube nur ne Anschlagsschraube oder ist dass ne Grundeinstellung die sich über dass ganze Kennfeld zieht?
     
  4. coca-light

    coca-light Aktives Mitglied

    465
    16. Juli 2006
    Hallo nochmal Felix,...
    ... möchte nochmals nachfragen, die Antwort ist noch offen - oder Du hast die Frage weiter oben überlesen? ;)

    Gruß
    Peter
     
  5. coca-light

    coca-light Aktives Mitglied

    465
    16. Juli 2006
    Servus Mark,...
    ... nur für Leerlauf, aber die Einstellung sollte schon trotzdem richtig sein.

    Klaus Falke hatte es seinerzeit genauer und detailliert erklärt:

    https://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/threads/co-einstellung.7634/

    Felix, es ging ja damals ums gleiche Thema und u.a. auch um Dein Auto ;)

    Grüße
    Bis später
    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2019
    1964 sl gefällt das.
  6. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Hallo Felix,
    Fakt ist die Aussage, bis 3,5% ist nicht richtig.
    Im WHB steht bis 4,5% und das habe ich dem TÜV-Prüfer auch gezeigt, als er glaubte das Auto dürfe nur 1,5% haben.
    Aber auch in dem Link von Peter wird geschrieben bis 4,5%.
    Übrigens dort hast du 3,0% als erlaubten Wert angegeben.
    Aber eventuell bist du in zwei bis vier Jahren dann bei 4,5%.
    ;)

    Grüße Memmo
     
    1964 sl, Rainer B und coca-light gefällt das.
  7. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo, wir befinden uns hier leider im Minenfeld zwischen Herstellerangaben und gesetzlichen Bestimmungen. MB schreibt als höchsten zulässigen CO-Gehalt in Volumenprozent 4,5 für den Motor vor. Das ist eine technische Vorgabe, damit der Motor nicht überfettet. Der Gesetzgeber lässt allerdings bei Kfz ohne Abgasreinigung nur 3,5% zu. Demnach ist zwar für den Motor 4,5 erlaubt, aber laut Gesetz nur 3,5 und wer darüber liegt, bekommt halt keine Plakette. Herstellerangabe hin oder her. Gruß, Martin
     
    Ulli und Memmo gefällt das.
  8. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    das mit dem 3,5%vol vom Gesetzgeber wußte ich nicht, dann stimmt es wie Felix es schreibt.
    Sorry!

    Grüße Memmo
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2019
  9. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    323
    19. Juni 2018
    Wenn das wie beschrieben nur die Leerlaufeinstellung ist und das Ding Tadellos läuft, Haube zu lassen, Finger weg.
     
  10. luftikuskh

    luftikuskh Aktives Mitglied

    239
    5. Juni 2011
    verstehe die ganze Diskussion nicht. Das Auto ist 50 Jahre und damit ais einer anderen Zeit.
    Sei froh daß du die AU hast und damit Basta, oder glaubst du daß du mit dem runterschrauben und den min. Kilometer die Welt klimatisch rettest
     
  11. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Genau, Peter,

    darum bin ich ja auch etwas beunruhigt!
    Vor acht Jahren hatte ich noch Mühe, auf einen einigermaßen akzeptablen Wert zu kommen, wie ich damals schrieb und nun plötzlich strebermäßige 0,45 %vol, obwohl ich acht Jahre lang absolut nichts mehr verstellt habe? Auf Deine Frage: Ich dachte, Du meinst das als Scherz; natürlich nur bei stehendem Motor!!!

    @luftikuskh: Ich fürchte, Du hast die Debatte nicht ganz verstanden, lese vielleicht noch einmal den Anfang des Threads nach. Es wurde nichts "runtergeschraubt"!
     
    Rainer B gefällt das.
  12. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Felix,

    warum kaufst Du dir nicht für kleines Geld ein CO-Messgerät uns prüfst die Werte nochmal selbst??

    Gruß

    Ulli
     
  13. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Ulli,
    das habe ich bisher nicht gemacht, weil ich das Vorurteil hatte, das ein billiges Gerät nichts bringt und ein teures übertrieben ist, wenn ich alle paar Jahre mal nachmesse,
    Gibt es denn günstige Geräte, die tatsächlich brauchbare Daten liefern?
    Grüße, Felix
     
  14. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    569
    13. März 2007
    Hallo Ihr beiden,

    ein günstiges Gerät suche ich auch schon lange.
    Ich hatte mal so einen Tester von Gunson für 110€ gekauft (vor 10 Jahren) , den habe ich zweimal gebraucht und wieder verkauft weil ich damit nicht richtig klar gekommen bin und die angezeigten Werte nicht recht glauben konnte. Dann haben wir uns in unserer Schraubergemeinschaft mal ein gebrauchtes Gerät von Interconti für 80 € gekauft, das hat Super funktioniert... hat aber jetzt den Geist aufgegeben.
    Ich hätte gerne eins von Bosch, aber da sind die Preise für gebrauchte Tester mit über 600 € jenseits von Gut und Böse..

    Grüße
    Ingo
     
  15. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    223
    18. März 2014
    Hallo Ingo, in ebay Kleinanzeigen geht's bei den Boschtestern z.Z. bei € 100,- los. Die werden anscheinend alle ausgemustert wegen neuer Normen.
    Viele Grüße Klaus
     
  16. Cephyr

    Cephyr Aktives Mitglied

    569
    13. März 2007
    Hallo Klaus,

    Danke für's mitsuchen, aber die Bosch Geräte für'n Hunderter haben alle irgendeinen Fehlercode, oder sind nicht vollständig weil die Abgassonde fehlt. Oder ich such nicht richtig, vielleicht kannst du mir mal einen Link schicke.

    Grüße
    Ingo
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.