Messlehre Einstellung Hinterachse gesucht

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Ulli, 9. Mai 2016.

  1. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    309
    18. Mai 2004
    Memmo,

    das die Einstellung so vorgenommen werden soll bezweifel ich doch gar nicht. Bei einer Pagode an welcher noch nie am hinteren Rahmen groß geschweißt wurde oder einen Heckunfall hatte wirds auch passen und wenn die Achse geringfügig (ein zwei mm) aus der Mitte steht macht auch nichts.
    Es geht hier in dem Fred um die Einstellung, respektive um die Lehre den Mittelpunkt zu prüfen und ggf. zu verstellen.
    Wie im unteren Bild zu sehen ist, nutzt es nichts das Lager im Kofferraum zu lösen da es keine Langlöcher besitzt und sich beim wiederanziehen verwürgen würde.
    Fakt ist, dass der Mittelpunkt durch das Kofferraumlager vorgegeben ist. Unstrittig oder? Umschliesse mal mit der Faust einen Flaschenhalt und drück unten an der Flasche in eine Richtung, wirst merken das die Faust sich öffnen will.
    Jetzt ist der Achskörper unten noch im runden Silentlager fest und an den Schubstreben.
    Die Schubstreben haben Langlöcher allerdings in Längsrichtung, nicht in Querrichtung, dafür ist das "a" Maß angegeben. Diese Langlöcher sind nur dafür da, die Schubstreben über einen Kreisbogen montieren zu können.
    Diese zu lösen um die Achse zu verschieben bringt also auch nichts, schon gar nicht durch den langen Hebel der Schubstreben.

    MEINER bescheidenen Meinung nach, mit der Lehre prüfen aber keine Verstellung vornehmen. Man müsste überlegen ob man die große Mutter an der Kardanwelle nur handfest anzieht damit sich die Kardanwelle die über das Kreuzgelenk Winkelfehler kompensiert verschieben kann und deswegen auch eine Hardyscheibe besitzt um Stöße abzufangen. Dies aber nur mal angedacht.
     
  2. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    309
    18. Mai 2004
    Hier das Bild Silentlager Kofferraum
     

    Anhänge:

  3. wally

    wally Aktives Mitglied

    74
    16. Mai 2016
    Nun werde ich mal aus dem theoretischen Ansatz in die Praxis wechseln.
    Meine Achse steht ,wenn man von hinten schaut und gegen die Karosse misst ,um 2 cm! nach rechts verschoben,sprich aus der mitte,also müßte sie 1cm nach links um den Freiraum in den Radhäusern auszugleichen um ggf andere Felgen Reifenkombinationen fahren zu können.Wenn es nun keine Verstellmöglichkeiten gibt, wie gleicht man sowas dann aus?
    Naja werde die Kardanwelle mal ausbauen,vielleicht ergibt sich da was..
    Wichtig ist doch ,hat jemand mit "defekter Kardanwelle oder schräger Hinterachse" Fahrerfahrung ,wie macht sich das bemerkbar?
    Schönen Jahresanfang wünsche ich und toller Infoaustausch, Danke dafür an alle Beteiligten .
    Vg Harald
     
  4. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    309
    18. Mai 2004
    Memmo,

    die Achse kann man nicht mit Federn einbauen, da diese sich ja am Rahmenboden abstützen, geht nur bei der Vorderachse.
    Was ich allerdings gemacht habe ist, die Bohrung des Halters Ausgleichfeder auf 16,5mm aufgebohrt und mit einer Gewindestange soweit zusammengezogen als würde der Wagen auf seinen Rädern stehen. Die Gewindestange erst nach der Montage der Achse entfernt, ist erheblich einfacher als wenn sie von der entspannten Feder nach unten gebogen wird.
     

    Anhänge:

  5. wally

    wally Aktives Mitglied

    74
    16. Mai 2016
    Hallo ,
    habe nun meine Kardanwelle ausgebaut, Mittellager erneuert, Geriebehalter gelöst überprüft,Querstrebe Diff ausgebaut, gängig gemacht zum verstellen und das Diff gegen die Karosse gemessen ,mittig gestellt.
    Habe den Verdacht dass das Schiebestück nicht beweglich war, wegen zu viel Fett ...vielleicht ein Hinweis nicht zu viel Fett einzupressen.... . Vorher mit abgebauter Kardanwelle laufen lassen, leichtes Dröhnen festgestellt, normal? Mal sehen wie es sich nach der Probefahrt anhört.
    Frage zur Ausrichtung der Kardanwelle, wenn ich mit dem Laser messe müsste das Getriebe mit dem Diff fluchten oder wird ein gewisser Versatz über die Kreuzgelenke ausgeglichen ?
    Lg Harald
     
  6. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Moin Harald,

    wirst Du schon kennen, aber hier nochmal die Fluchten graphisch - https://www.sls-hh-shop.de/main/de/mercedes-230-280sl-w113-22-motorlagerung-c-3_61

    Natürlich dämpfen die Gelenke und die Hardy-Scheibe ein wenig und nehmen Schwingung raus - im Kern muss aber alles auf einer Linie sein und die entscheidenden Punkte sind die richtige Postition des HA-Differenzials und des 3. Motorlagers.

    Die Einstellung des 3. Motorlagers wurde gerade hier besprochen - https://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/threads/motorlager-hinten.18591/#post-133715

    Viel Erfolg
    Oliver
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2021
    citynails gefällt das.
  7. Andreas Henecker

    Andreas Henecker Aktives Mitglied

    35
    12. Dezember 2015
    Hallo liebe Schrauber,
    vielleicht kann ich mit dem Nachfolgenden Bild aus dem Handbuch noch etwas helfen, für das Einstellen der Hinterachse beitragen.
    Von der Lehre ist ja schon eine Zeichnung gezeigt worden.
    Gemäß der Fotos nochmals die Anwendung und Verstellung.
    Liebe Grüße
    Andreas
     

    Anhänge:

  8. wally

    wally Aktives Mitglied

    74
    16. Mai 2016
    Hallo Olliver, hallo Andreas, danke für eure Info.
    Das WHB habe ich auch,das Problem ist das über die Jahre gewisse Verbesserungen oder Änderungen in die Fahrzeuge gekommen sind. Bei mir sieht das hintere Motorlager anders aus .
    Es sind aber Mercedes Teile verbaut mit anderen Teilenummern.
    Ich vermisse die Infos aus " Er-fahr-ungen" die man gemacht hat, wenn ähnlich gelagerte Probleme aufgetreten sind und woran es gelegen hat. Damit könnten Reparaturen eingegrenzt werden, und man würde Zeit sparen...
    Info z Bsp.: Auf den w 111 Coupe passen 7x 15 mit 195 / 65 (Radumfang) ET 23.
    VG Harald

     
  9. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Lieber Harald,

    sorry - ich bin bei Deinem Problem leider raus. Mir bleibt einzig der Tipp bzw. die Frage, ob die Achsen schon mal von einem Profi vermessen worden sind und somit Dein Vibrationsproblem eingrenzen zu können. Kommt es von der Kurbel- oder Kardanwelle bzw. der Hinterachse oder dem Differenzial wird sich nur langsam oder von einem echten Experten eingrenzen lassen. Und das wohl per Popo und nicht Ferndiagnose.

    Vielleicht schaust Du aber für Deinen W111 auch nochmal bei Vdh oder anderen Foren?

    Ich habe bisher nur in einen einzigen 230er eine 250er Scheiben-Hinterachse eins zu eins nach WHB eingebaut und bisher sieht es so aus als würde es passen. Das aber auch in eine Karosse, die in Menden komplett frisch gemacht wurde, und somit absolut im Maß sein dürfte.

    Sorry
    Oliver
     
  10. ADAMBENZI

    ADAMBENZI Mitglied

    10
    18. April 2020
    B.onsoir,quelqu'un a t il une procedure pour changer les ressorts arriere et regler la hauteur de caisse.Merci beaucoup .Amicalement
     
  11. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    GOOGLE TRANSLATE

    Bonjour, le remplacement des ressorts arrière est décrit au chapitre 32 du manuel d'atelier Mercedes.

    La hauteur de caisse est définie par les ressorts.

    La combinaison correcte du ressort, de la position de la plaque à ressort et de la rondelle en caoutchouc est également indiquée dans le manuel d'atelier.

    L'échange est identique aux modèles W108, W110, W111.

    Je te souhaite du succès.
     
  12. ADAMBENZI

    ADAMBENZI Mitglied

    10
    18. April 2020
    Bonjour Goldhamme rulez,merci pur cette reponse : est il possible de voir des photos du montage du compresseur de ressort ?
    J doit changer pous les silent bloc autour de l'essieu arriere .
    Tres cordialement.
    Pierre
     
  13. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    GOOGLE TRANSLATE

    Chez Pierre,

    Je suis désolé, je n'ai personnellement aucune photo car j'ai fait l'installation moi-même.

    Voici un lien vers la bonne page dans le manuel d'atelier Mercedes. https://vdhflipbooks.de/books/WHB/WHB1959-Band-2/?p=344

    Vous pouvez vous inscrire gratuitement dans ce forum pour voir les instructions.

    Si je me souviens bien, il n'y a rien de spécial dans les compresseurs à ressort.

    Le troisième ressort d'équilibrage est plus difficile.

    Je te souhaite du succès,
    Oliver
     
  14. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    hier das zugehörige Bild.
    ... WRe
     

    Anhänge:

  15. ADAMBENZI

    ADAMBENZI Mitglied

    10
    18. April 2020
    MERCI BEAUCOUP , amicalement de France
     
  16. ADAMBENZI

    ADAMBENZI Mitglied

    10
    18. April 2020
    M.erci beaucoup .Un salut de France
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.