Diverse neue Aufkleber aus der Pipeline und Anfragen

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von TomRamoser, 3. Februar 2021.

  1. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    106
    21. August 2020
    Servus zusammen,

    inzwischen ist die Rekonstruktion vom Aufkleber im Verdeckkasten weitgehend fertig, siehe unten; besonders die Wiederherstellung der ursprünglichen Rasterung war tricky.

    Auf einem Bild des originalen Aufklebers aus USA in einem noch recht frischen Zustand - vom Holy Gral - ist zu sehen, dass die Hintergrundfarbe ursprünglich zwischen Creme- und Eierschalenfarben war; Mercedes-Benz hat selten das Standard-Polarweiss verwendetet.

    Was meint ihr, gibt es noch bessere Photos ... ?

    Cheers vom Tom


    Screen Shot 2021-03-18 at 21.27.15.png Screen Shot 2021-03-18 at 21.15.08.png
     
  2. zebulons

    zebulons Aktives Mitglied

    304
    3. Januar 2006
    Der Pfeil in der Mitte des "neuen" Aufklebers zeigt in die falsche Richtung!
     
    TomRamoser gefällt das.
  3. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    106
    21. August 2020
    Servus Zebulons,

    gerade bin ich nochmal das Bildarchiv durchgegangen und finde auf authentischen Photos nur die eingezeichnete Pfeilrichtung nach oben-hinten; passt auch sinngemäß zum Text "Verdeck so öfter lüften, nicht feucht zusammenlegen", beziehungsweise "Vent top frequently in this way, don't fold when moist" - es geht bei diesem Aufkleber ja ums Öffnen und das Faltdach in dieser Stellung samt Verdeckkasten offen stehen lassen, und nicht ums Schliessen ...

    Cheers vom Tom

    Screen Shot 2021-03-19 at 15.29.38.png
     
  4. zebulons

    zebulons Aktives Mitglied

    304
    3. Januar 2006
    Sorry, mein Fehler bzw. die falsche Brille!
     
  5. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    106
    21. August 2020
    Servus zusammen,

    in den letzten Tagen habe ich mir das Ate Bremsgerät T51 näher angesehen und im Netz zwei Originale gefunden, siehe unten, und folgendes herausgefunden:
    • Die Schriftart in der ersten und dritten Zeile ist eine modifizierte DIN-Schrift; modifiziert ist das G (mit Abstrich) und M (mit den schrägen Strichen bis zur Fusszeile)
    • Die Schriftart der Zahlenreihe in der Mitte vom Schild 3.6122xxx ist eine Standard-Helvetica
    • Die Schriftart im Schild 3.6147xxx ist eine sehr frühe OCR mit einer geschlossenen "4". OCR steht für Optical Character Recognition und ist auch maschinenlesbar. Das Thema OCR geht in der 1920er Jahr zurück, war aber in den 1960er Jahre eine top Priorität in der Automobilbranche, um der schon damals explodierenden Teilekomplexität zu begegnen; hätte nicht gedacht, dass Ate bei dieser Entwicklung ganz vorn dabei war
    Anbei zum Vergleich ein Fundstück aus dem Netz, um aufzuzeigen, wie weit sich die Kopien inzwischen von den Originalen entfernt haben.

    Meine Bitte in die Runde wäre
    • Mehr Fotos
    • Welche Teilenummern sind Pagoden-relevant?
    • Ist das eine Metallfolie?
    Cheers,
    Tom


    Screen Shot 2021-03-21 at 15.06.24.png
     
  6. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    513
    16. Februar 2016
    Abend Tom,

    ich hatte ein Paar nagelneue T51/200 als NOS. Hier ein Paar Fotos. Ggf helfen die weiter.
    LG
    Sead
     

    Anhänge:

    TomRamoser gefällt das.
  7. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    106
    21. August 2020
    Servus Seid, klasse, dankeschön & schon gezeichnet, siehe unten.

    Für welchen W113er ist dieser T51?

    Weitere Bilder vom 1960er "Alfred Teves" Format wären super ...

    Cheers vom Tom

    Screen Shot 2021-03-21 at 21.31.57.png
     
  8. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Dann werde ich meinen T51 wohl auch nochmal fotografieren. Ich kann leider nicht garantieren, dass der original aus 1964 ist.

    Habe aber bei der Restauration darauf verzichtet, den T51 ganz neu zu lackieren, um die Seite mit der gelben Markierung und dem Aufkleber zu erhalten (weil der Repro-Aufkleber anders aussah).

    Vermutlich ist es besser, einen Zollstock neben das Detailfoto zu halten, oder ?

    W113_042_Juni1964_T51_BKV_ATE.JPG
     
  9. Sead

    Sead Aktives Mitglied

    513
    16. Februar 2016
    HAllo Tom,

    laut EPC für alle drei Typen, jedoch mit Einschränkungen bis FgstNr, warum auch immer...
    LG
    Sead
     
  10. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Hier ist aus einem BKV Thread noch ein Foto mit einem leicht anderen Aufkleber - der auch mehr den Repro-Aufklebern entspricht, die ich gekauft habe - https://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/threads/bremskraftverstärker.17367/#post-124863

    Etwas weiter unten schreibt Achim, dass es nur zwei Versionen des T51 gegeben hat. Der T52 sei ein after market Ausweichprodukt, wenn bzw. als der T51 nicht mehr verfügbar war - https://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/threads/bremskraftverstärker.17367/#post-125012

    In wie weit sich das auf die Aukleber auswirkt - keine Ahnung.
     
  11. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Hier eine Beschreibung der Unterschiede T51/100 vs. T51/200 vs. T52 - ursprünglich aus dem vdh Forum:

    Der BKV mit zwei Membranen (T51/200) hatte MB Nummer 000 430 5530. Die ATE Nummer ist 03.6197-0220.4

    Hier schreibt HeinrichB, dass im W113 nur T51/200 waren - bis dann der spätere kam - https://www.pagodentreff.de/diskussionsforum/threads/bremsgerät-bremskraftverstärker-bkv.5258/page-2#post-78894

    Insofern wäre Seads und meiner korrekt.

    Leider hilft ein Blick in den ATE Classic Katalog da auch nicht - der 230SL fehlt und es wird nur der T52 gelistet, was definitiv als Erstausrüstung nicht stimmt:

    ATE_Classic_BKV_HBZ_Ausgleichsbehälter_W113.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
  12. 230SLblue

    230SLblue Aktives Mitglied

    436
    9. August 2005
    Hallo Oliver, anbei die T51 Seiten (221 & 222) aus dem ATE Katalog von 1968 mit Bestellnummern.
    Für den BKV im 230SL war es 3.6197-0220.4; eine Reproduktion gibt es hier: https://www.authenticclassics.com/DECAL-BRAKE-BOOSTER-230SL-250SL-EARLY-280SL-p/auth-004797.htm

    Mir ist allerdings nicht klar ob diese Bestellnummern die gleichen sind die man auf den Verschiedenen Aufklebern findet.
    In meinem 1964-230SL war dieser Aufkleber mit der Nummer 3.6197-0201.4.
    Also ich ihn zur Überholung wegbrachte meinte der Besitzer eines lokalen Reperaturbetriebs dass dies die TN für die Membran ist die aber nur an Fachbetriebe von ATE verkauft wurde. Wahrheit, Gerücht, wer weiss es.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
  13. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    106
    21. August 2020
    Servus zusammen,

    jetzt bin ich platt, soviel Info muss ich erst verdauen ;-)

    Inzwischen hat Andreas ein HiRes Bild (sensationell präzise mit Millimeterpapier entlang der Kante) von seinem /8 Coupé 250 CE Baujahr 4/1970 mit dem gesuchten ATE T51 Aufkleber geschickt, siehe unten, welches inzwischen auch schon gezeichnet ist.

    Interessant ist, dass die Zahlen auf dem ATE Schild 1:1 aus dem Mercedes-Benz Schriftsatz stammen, der seit 1964 auch auf den Datenkarten und seit +/- 1968 auf den Aufklebern mit den Motor-Einstelldaten verwendet wird.

    Die neuen Versionen am Ende der Links oben folgen morgen; wir sollten möglichst alle Version hier sammeln und dokumentieren ...

    Cheers vom Tom



    Screen Shot 2021-03-22 at 21.27.04.png
     
  14. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Hallo Alfred -

    Wahnsinn, was bei Dir so im Archiv liegt ;)

    meiner könnte ja von vor Mitte 1964 sein und da scheinen die Aufkleber noch nicht die Zeile "Alfred Teves GmbH FRANKFURT/M" gehabt zu haben.

    Mich wundert nur, dass bei mir die Prägung T51 und der Aufkleber im Gegensatz zu Seads und zu Deinem um ca. 90° gegen den Uhrzeigersinn verdreht sind.

    Vor dem teilweise Neulackieren, war aber sogar noch ein Mercedes-Stern in weiß zu erkennen ... :doh:

    Hier noch ein altes Foto:

    ATE_3.6197-0220.4_BKV_W113_230SL_Juni_1964.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
  15. 230SLblue

    230SLblue Aktives Mitglied

    436
    9. August 2005
    Oliver,
    hast Du vielleicht ein Foto mit einem weiteren Blickwinkel?
    Der BKV ist aus zwei konzentrischen Teilen Bajonett-artig zusammen gesetzt.
    Wenn richtig montiert sollte oben gegenüber dem HZ eine Ausbuchtung im vorderen Blechdeckel sein und die Front ist mehr flach als gewölbt, d.h. die Vorderkante ist fast rechtwinklig.
    Andy Burns, ein SL113.org Mitglied in NZ, hatte mal ein Foto eingestellt, als er versuchte einen BKV vom W108 in seinen 230SL einzubauen, auf dem man diese Einbuchtung und die flache Front gut sehen kann. Irgendwie sieht Deiner vorne mehr gewölbt aus.
     

    Anhänge:

  16. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    106
    21. August 2020
    Servus zusammen,

    anbei ein Übersicht der bisher hier gesehenen Aufkleber und die Rekonstruktionen dazu.

    Bisher sind es drei Grössen:
    • 60 x 24 mm im KG-Format (aus den Proportionen geschätzt)
    • 65 x 24 mm im GMBH-Format (von Andreas gemessen)
    • 45 x 10 mm im kleinen Format
    Im kleinen Format ist nur noch das Ate-Logo und die Teilenummer zu sehen, und eine Zahlen- und Buchstabenreihe, die wie eine Batch-Nummer aussieht; das "Bremsgerät T51" und die letzte Zeile mit dem langen Firmennamen ist entfallen.

    Die Teilenummern kann ich nicht alle in der Liste von Oliver finden.

    Deshalb die Frage, für welche Modelle sind die Schilder A - F, welche sind früher, welche später ?

    Und weiss jemand mehr über die zweite Zahlen- und Buchstabenreihe unter der Teilenummer ... ?

    Cheers vom Tom





    Screen Shot 2021-03-23 at 18.33.24.png
     
  17. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    106
    21. August 2020
    Von Alfred kamen gerade diese Photos an; dankeschön ...

    Screen Shot 2021-03-23 at 21.15.30.png Screen Shot 2021-03-23 at 21.15.16.png Screen Shot 2021-03-23 at 21.14.59.png
     
  18. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Alfred,

    ich glaube meiner entspricht ziemlich genau dem linken auf dem Andy Burns Foto (inkl. Anordnung des Sterns, Prägung T51 und Aufkleber):

    IMG_2653_kleiner.JPG IMG_2626_kleiner.JPG IMG_2652_kleiner.JPG

    Vielleicht ist er ja doch original ... ???

    Gruß

    Oliver
     
  19. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Guten Abend -

    hier noch ein paar Details zu W113 - B bzw. Version "F" - mehr hat meine kleine Digitalkamera und ein Smartphone als Leuchte nicht hergegeben - für Tom und alle Interessierten hier in der Dropbox.

    Format: 47mm x 12mm
    Material: blaues Plastikklebeband (ähnlich Coroplast), wurde wohl schnell bedruckt, da offensichtlich Druck nicht mittig

    Vermutungen:
    1. Wenn es der originale BKV wäre, dann wäre er im Juni 1964 (Fhg.-Nr. <4.000) verbaut worden.

    2. Die unterschiedlichen Aufkleber (mit und ohne FRANKFURT/M und weißem Rand) scheinen Typ-abhänig zu sein, da beide Layouts parallel über die Jahre auftauchen und es auch nicht mit Ersatzteil vs. Erstausrüstung zu tun hat. Allerdings wenn man Seads und meinen vergleicht, dann ist der Aufkleber und die Prägung identisch - aber Seads hat ein weißes QM Zeichen, meiner einen weißen Mercedes-Stern und einen gelben Prüfpunkt.

    IMG_2650_kleiner.JPG IMG_2654_kleiner.JPG W113_T51_200_BKV_ATE_0.6197-0220.4_vermutlich_Juni_1964_11_kleiner.JPG

    Herzlichen Gruß

    Oliver

    P.S.: Ich schreibe mal an ATE Classic wegen der Zahlen unter der Teilenummer.
     
    ralf560sec und TomRamoser gefällt das.
  20. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Bei ATE weiß auch keiner mehr, was die untere Zeile soll:

    Antwort_ATE.png
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.